International und gendergerecht

7 Autorinnen und 7 Autoren werden in diesem Jahr zu der 40. Ausgabe des Bachmann-Preises nach Klagenfurt eingeladen. Die Schriftsteller lesen bei dem Preis, der als eine der wichtigsten Literaturauszeichnungen des deutschsprachigen Raumes gilt, aus unveröffentlichten, deutschen Prosatexten um ein Preisgeld von 25.000 Euro.  mehr...

„Wir wollen vor allem bei unseren Buchverlagen kräftig zulegen“

Im ersten Halbjahr 2016 konnte die Hamburger Edel AG ihren Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 88,4 Mio Euro auf 93,5 Mio Euro um 6% steigern. Das Ergebnis nach Steuern und Abzug der Anteile anderer Gesellschaft fiel dagegen geringer aus als 2015. Im Bereich der Buchverlage ergibt sich ein gemischtes Bild. mehr...

Kinderbuch im Stream

Zuletzt ging es für viele E-Book-Abo-Anbieter bergab. Im Kinder- und Jugendbuch funktioniert das Abo-Modell allerdings – zumindest beim US-Anbieter Epic. mehr...

Claudia Dziallas übernimmt zum 1. August die Leitung für den Programmbereich „Nelson“ innerhalb des Nelson Verlags

Claudia Dziallas übernimmt zum 1. August die Leitung für den Programmbereich „Nelson“ innerhalb des Nelson Verlags mehr...

Ausschreibung für Antiquaria-Preis: Bewerbungen bis 30. Juli

Ausschreibung für Antiquaria-Preis: Bewerbungen bis 30. Juli mehr...

Aufbau veröffentlicht E-Book „Ein Planet, viele Welten“ im Auftrag des Auswärtigen Amtes

Aufbau veröffentlicht E-Book „Ein Planet, viele Welten“ im Auftrag des Auswärtigen Amtes mehr...

Jahrestreffen der Jungen Verlagsmenschen am 30. Juli in München

Jahrestreffen der Jungen Verlagsmenschen am 30. Juli in München mehr...

Delius Klasing relauncht „Bewegte Zeiten“

Delius Klasing relauncht „Bewegte Zeiten“ mehr...

„Sollen wir uns von markenzerstörenden Aggregatoren wie Blendle abhängig machen?“

Das traditionelle, produktorientierte Geschäftsmodell der klassischen Verlage hat kaum Überlebenschancen. Stattdessen geht es darum, sich als Internetshop zu begreifen und in Zielgruppen zu denken. So zumindest die Einschätzung von Gerrit Klein, Geschäftsführer des Ebner Verlags (Ulm). mehr...

Neu organisiert

Seit 2015 besitzt das Schweizer Buchzentrum (BZ) Mehrheitsbeteiligungen an den beiden Software- und Beratungsfirmen bpm consult ag und Comelivres AG. Diese sind jetzt an den gemeinsamen Standort in Hägendorf gezogen und werden neu organisiert. Damit will der Zwischenbuchhändler unter anderem die Sparte digitale Dienstleistungen breiter aufstellen. mehr...


Bunt und bibliophil

Sechs Jahre nach dem ersten Teil erlebt Lewis Carrols bekannte Figur Alice „Hinter den Spiegeln“ erneut Abenteuer in einer fantastischen Welt. Außerdem im Kino mit Buchbezug: Ein Dokumentarfilm über ein nepalesisches Sklavenmädchen, ein Film zur Videospielreihe „World of Warcraft“ sowie eine Kinderkomödie. mehr...

Digitale Kapitulation

Muss ein Buchhändler auch E-Books anbieten können? In Großbritanien sagt der größte Buchfilialist: No. Waterstones verkauft das Digitalgeschäft an den kanadischen E-Book-Spezialisten Kobo. mehr...

Haben Publisher einen Plan?

Virtual und Augmented Reality, Bots und selbstfahrende Autos – die neuen Technologien verändern nicht nur unser Leben, sondern auch unser Lesen, meint Sanj Kharbanda,  Senior Vice President of Digital Markets bei Houghton Mifflin Harcourt Publishing und stellt Publishern in seinem Artikel entscheidende Fragen. mehr...

Wie agil kann und darf ein Verlag sein?

Agile Organisation ist auch für Publisher ein Stichwort der Optimierung, um sich für die Zukunft zu rüsten. Edgar Rodehack und Jan Fischbach gehen auf pubiz.de der Frage nach, wie Publisher die Organisationsform nutzen können, was Agilität Verlagen bringt und wie viel davon sie vertragen. mehr...


Ausgemalt?

Der Trend zum Ausmalen hat Bücher, Zeitschriften und Kalender erfasst, die Verlage profitieren von der Buntstift-Sinnsuche. In Großbritannien könnten Verleger jetzt allerdings Probleme bekommen. Es drohen hohe Steuernachzahlungen, da unklar ist, welcher Steuersatz für die Malvorlagen angesetzt werden muss. Konkurrenz machen außerdem App-Anbieter, die die Freude an der Farbe erkannt haben und Malvorlagen für Smartphone und Tablet anbieten. mehr...


„Richtige Zielgruppe auf den richtigen Plattformen packen“

Facebook ist bei vielen Verlagen Standard, doch die eigentliche Musik spielt – zumindest in den Augen jüngerer Mediennutzer – bei Angeboten wie Snapchat, WhatsApp und Instagram. Wie können Buchmenschen diese Netzwerke für sich nutzen? Dies zeigt ein buchreport-Webinar am 8. Juni. Vorab führt Referentin Norsin Tancik (Bilandia) ins Thema ein. mehr...

Stühlerücken in Bindlach

Jeannette Hammerschmidt, seit 15 Jahren Leiterin der Presse- und Lizenzabteilung im Loewe Verlag, wird ab Juli verantwortliche Programmleiterin. Sabine Hildebrandt, seit September 2014 auf dieser Position, verlässt Loewe auf eigenen Wunsch.  mehr...

Potenzial im Mitnahmegeschäft

Wer ein lustiges Geschenkbuch sucht, greift oft zu einem Cartoon. Marktführer Lappan setzt auf Erfolgsautoren und Trendthemen. Die derzeitigen Toptitel versammelt die Themenbestsellerliste. mehr...

Chance nutzen und vom Preis profitieren

Am 31. Mai endet die Bewerbungsfrist für den Deutschen Buchhandlungspreis 2016. Bis dahin können sich engagierte Buchhändler um den bis zu 25.000 Euro dotierten Preis bewerben.  mehr...

Wer darf unter den Schutzschirm?

Der Börsenverein engagiert sich dafür, Finanzmittel vom Staat für einen Fonds einzuwerben, um Verlage, die von der Rückzahlungsforderung der VG Wort existenziell betroffen sind, zu unterstützen. Mögliche Vergabekriterien für den Schutzschirm sind jedoch völlig unklar, wie Aljoscha Walser, Geschäftsführer des Beratungsunternehmens Narses, im buchreport.blog anmerkt. Er nennt mögliche Kriterien. mehr...

Youtube für Texte

Lange Zeit haftete Selbstverlegern der Ruf an, lediglich langweilige Lebenserinnerungen zu verfassen, die weder Verlag noch Leser interessierten. Amazon habe mit Einführung des Kindle und seinem Selfpublishing-Programm KDP das „Selfpublishing“ salonfähig gemacht, meint Wolfgang Tischer und zieht auf seinem Blog „Literaturcafé“ Zwischenbilanz. mehr...

Vom Verlag ins Sortiment

Sebastian Thiem (47), ehemaliger Verlagsleiter des Erfurter Sutton Verlags, der seit 2014 zum Münchner Verlag GeraNova Bruckmann gehört, wechselt zum 1. Juni in die Erfurter Buchhandlung Peterknecht. mehr...

Erneut umjubelt

Insgesamt 22 Wochen rangierte „Vor dem Fest“ in den Top 50 der Kategorie Hardcover Belletristik und ließ den Autor Saša Staniši? in die Riege der deutschen Bestsellerautoren aufsteigen. Jetzt meldet sich der 1978 im ostbosnischen Višegrad geborene Schriftsteller mit einem Buch zurück, das wie die beiden Vorgänger bei Luchterhand erschienen ist: „Fallensteller“ versammelt nach Verlagsangaben 12 Erzählungen und sichert sich kurz nach Erscheinen Platz 15 des Hardcover-Rankings.  mehr...

Kapazität für bis zu 60 Standorte

Die Osiander-Buchhandlung ist uralt und feiert gerade ihr 420-Jähriges. Als Kontrastprogramm zum Blick auf die Wurzelspitzen des Jahres 1596 entwickelt Geschäftsführer Christian Riethmüller (41) ein Zukunftsszenario. Die Zutaten: Viele neue Filialen, ein Ausrufezeichen in Stuttgart, Porsche-Beratung, neue Warenwirtschaft und rationelle Lösung der Remissionsfrage. mehr...

Europäischer Katalog

Das BGH-Urteil, dass Verlage nach derzeitiger Rechtslage nicht an den Einnahmen der VG Wort beteiligt werden, ist zurzeit das beherrschende Thema aller Urheberrechtsdiskurse. Die Geschäftsgrundlage von Autoren und Verlagen ist auch Thema in Frankreich, wo sich die Autoren über ihre Position zu mehreren rechtlichen Rahmenbedingungen verständigt haben. mehr...

Daten, Form und Kundenvertrieb

Die Akquise, Entwicklung und Produktion von qualitativem Content bleibt Hauptaufgabe von Publishern. Das allein reicht aber heute nicht mehr, meint US-Blogger und Publishing President von „Our Sunday Visitor“ Joe Wikert und nennt 5 Punkte, die für Publisher künftig entscheidend werden. mehr...

Remissionen ausgelagert

Im Dezember 2015 eröffnete Osiander gemeinsam mit dem Großantiquariat Blank eine temporäre Buchhandlung in der Heilbronner Fußgängerzone. Jetzt weiten die beiden Partner ihre Zusammenarbeit massiv aus. Ab 2017 soll die gesamte Remittendenbearbeitung von Osiander über den Buchvertrieb Blank erfolgen. mehr...

Unter Druck

Der Bundesverband Druck und Medien (BVDM) meldet für 2015 einen Umsatzrückgang von 2% gegenüber dem Vorjahr. Damit setzt sich der Negativtrend fort. mehr...



ImpressumIndie Publishingpubiz.deBuch AktuelledelweissSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de