Jahresbestseller

Am Ende eines jeden Jahres stellt sich die Frage, welche Titel sich im Laufe der vorangegangen zwölf Monate am meisten verkauft haben. buchreport blickt zurück und stellt die Jahresbestseller der vergangenen Jahre, getrennt nach Hardcover, Paperback und Taschenbuch noch einmal vor.

Jahresbestseller 2016: Potter-Autorin J.K. Rowling erobert den Spitzenplatz

Die Buchhits des Weihnachtsgeschäfts spielen allein durch die saisonal hohen Verkaufszahlen auch eine wichtige Rolle im Ranking der meistgekauften Bücher des Gesamtjahres. Dort steht etwa Sebastian Fitzeks Psychothriller „Das Paket“, nur 2 Monate vor Weihnachten veröffentlicht, auf Rang 7, und auch die im November 2016 gestartete neue Folge von „Gregs Tagebuch“ (Rang 10) ist wieder vorn dabei. Es sind Bücher, die sich nicht warmlaufen müssen, sondern gleich am Anfang mit hohen Verkaufszahlen starten, weil die Fans auf den neuen Stoff gewartet haben.

Und das gilt am ausgeprägtesten für die Fangemeinde von „Harry Potter“, die sich weder vom Zeitsprung gegenüber der 2007 abgeschlossenen Romanreihe noch vom Format eines Theaterstücks bremsen ließ. Nach einer Extremnachfrage in der Startwoche „dümpelt“ der Verkauf auf gutem Niveau. Es zeichnete sich so bereits lange vor Silvester ab, dass hier der Jahresbestseller aller Klassen am Start war. Selbst das vorab verkaufte englische Original schaffte es noch in die Top 20 des Jahres.

Lesen Sie zahlreiche Analysen zu den erfolgreichsten Büchern 2016 im buchreport.spezial „Jahresbestseller 2016“.

»Hier können Abonnenten das buchreport.spezial Jahresbestseller direkt lesen.
»Hier können Sie das buchreport.spezial als Heft bestellen.

 

Spiegel-Bestseller im Blick

Der SPIEGEL Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

» Melden Sie sich hier kostenlos an.

Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

» Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

Wenn Sie die SPIEGEL-Bestsellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

» Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten

Bestseller-Historie

Seit 1971 ermittelt buchreport im Auftrag des Nachrichten-Magazins DER SPIEGEL die aktuellen Hardcover-Rankings. Der SPIEGEL seinerseits hat die Bestsellerlisten erstmalig 1961 veröffentlicht.

Seit 2007 erhebt buchreport die Taschenbuchbestseller für SPIEGEL ONLINE. Diese werden wie im Hardcoversegment nach Belletristik und Sachbuch getrennt ermittelt.

Das manager magazin ist sei 2002 der Namensgeber für die monatlich veröffentlichte Liste der meistverkauften Wirtschaftsbücher.

Die Rankings der Kinder- und Jugendbücher werden seit 2004 von buchreport erhoben. Seit 2010 ist das Magazin Dein SPIEGEL der Medienpartner dieser Liste. Anfang 2013 wurde die Liste in 4 Top 10 Listen gesplittet, die genauer auf die Leserschaft zugeschnitten sind: Bilderbuch, Kinderbuch bis 10 Jahre, Jugendbuch ab 10 Jahre und Sachbuch.

Seit November 2008 erscheint das Ranking der im Buchhandel meistverkauften DVDs. Herausgeber der Liste ist SPIEGEL ONLINE.

Eine Hörbuch-Bestsellerliste erstellt buchreport seit 2003. Seit 2010 wird sie zusammen mit dem Medienpartner LITERATUR SPIEGEL veröffentlicht.

Nach Rücksprache mit Verlagen und Handel wurde mit der Einführung der Paperback-Bestseller zum 1. Oktober 2012 den aufgefächerten Größen- und Ausstattungsformaten Rechnung getragen.