Im Zuge der Digitalisierung der Produktpalette spielt die IT eine entscheidende Rolle in Verlagshäusern. Neue Geschäftsmodelle und modernisierte Prozesse im Unternehmen sind oft unmittelbar verknüpft mit der IT-Infrastruktur im Haus. Im IT-Channel zeigen buchreport und die Channel-Partner knk sowie Rhenus Media, wie sich Medienunternehmen im Transformationsprozess ihrer Produkte technologisch aufstellen müssen.

Der Channel umfasst Texte zu Grundlagen der IT-Infrastruktur sowie Ausblicke zur Technologie von morgen.

IT-Infrastruktur der zwei Geschwindigkeiten

Jede IT-Abteilung muss heute den Spagat zwischen Wirtschaftlichkeit, Betriebssicherheit und den Wünschen aller Stakeholder – auch der Mitarbeiter – schaffen. Zusätzlich fallen ihr Aufgaben als strategischer Berater zu. Im Zeichen der Digitalisierung wichtiger Leistungs- und Verwaltungsprozesse entscheidet damit die Zukunftsfähigkeit der IT-Organisation mit über die Zukunft des Unternehmens. Im IT-Channel von buchreport.de zeigt IT-Servicemanager Rüdiger Hein von der Axel Springer SE, wie das in Verlagen gelingen kann. … mehr


Immer mehr Unternehmen sitzen in der Wolke

Cloud-Technologien setzen sich zunehmend durch. Inzwischen setzen zwei von drei Unternehmen in Deutschland Cloud Computing ein. Das hat eine Studie der Bitkom ergeben. Auf eine Sicherheitsstrategie wird aber offenbar häufig verzichtet. … mehr


Bedingt abwehrbereit: Nicht einmal die Großindustrie kann ihre Werte wirksam gegen Cyberattacken schützen

Die weit überwiegende Mehrheit der Konzerne ist nicht fähig, ihre wichtigsten Vermögenswerte, Strukturen und Prozesse wirksam zu schützen. Nur jedes dritte Großunternehmen verfügt über die Fähigkeit, Bedrohungen sensibler Bestandteile seines Geschäfts effektiv zu überwachen. Dies fand IT-Berater Accenture bei einer internationalen Umfrage heraus. Im Mittelstand dürfte es ähnlich aussehen. Mehr dazu im IT-Channel von buchreport.de. … mehr


DesignAgility – eine Toolbox für das Prototyping von Medien

Der Erneuerungsdruck in der Medienbranche ist groß. Innovative Produkte sollen in kürzester Zeit ent- und bestehen. Kreativwirtschaft und IT-Branche machen mit dem Ansatz Design Thinking gute Erfahrungen und schätzen ihn daher sehr. Der IT-Channel von buchreport.de bringt exklusiv Auszüge aus „DesignAgility“, einer Entwicklungs-Toolbox, mit deren Hilfe marktnahe Prototypen effizient und präzise entstehen sollen. … mehr


Tausendsassa für die Projektorganisation

Welche digitalen Werkzeuge helfen dabei, die beruflichen Herausforderungen zu bewältigen? Was leisten diese, wie werden sie eingesetzt? In einer neuen Serie stellen Publishing-Profis ihren App-Liebling für den IT-Channel von buchreport vor. In dieser Woche: Die Beraterin und Verlegerin Nina Kreutzfeldt singt ein Loblied auf Trello. … mehr



E-Book-Herstellung: Wunsch und Wirklichkeit

Jeder Fachmann weiß, wie die Prozess-Standards bei der E-Book-Herstellung im Publikumsverlag eigentlich auszusehen haben. Jeder Fachmann weiß auch, wie massiv in machen Verlagen gegen solche Standards verstoßen wird. Literaturwissenschaftler Nils Tiemann hat seine Masterarbeit über den Stand der Technik und des Wissens bei der Herstellung von E-Books veröffentlicht und erinnert im IT-Channel auf buchreport.de kühl und sachlich an die Basics. … mehr


„Wirklich erfolgreiche Apps lösen sich vom linearen Charakter des Buches“

Das Thema Apps wirkt für viele Verlage wie ein rotes Tuch: Zu häufig wurden große Erwartungen enttäuscht. Was genau schief gelaufen ist und welche Möglichkeiten bisher ungenutzt blieben, erläutert Alexander Trommen im Interview. Er zeigt im Webinar „Apps sind tot, es lebe der Chatbots!?“ am 11. Mai 2017 gemeinsam mit Martina Steinröder erfolgreiche Strategien für den mobilen Markt auf. … mehr


Neue Services mit dem Web-Whiteboard entwickeln

Welche digitalen Werkzeuge helfen dabei, die beruflichen Herausforderungen zu bewältigen? Was leisten diese, wie werden sie eingesetzt? In einer Serie stellen Publishing-Profis im IT-Channel von buchreport ihren App-Liebling vor. In dieser Woche: Steffen Kohlhagen, IT-Servicemanager bei der dpa-Tochter dpa-digital services. … mehr


Die Nachfrage nach IT-Fachkräften steigt weiter dramatisch

Einmal mehr erweist der Fachkräfte-Nachschub im IT-Bereich sich als limitierender Faktor bei der wirtschaftlichen Entwicklung. Nahezu alle Branchen leiden an diesem Mangel, denn Automatisierung und Digitalisierung haben alle auf ihrer Entwicklungs-Roadmap. Für die Medienbranche wird es auch in Zukunft darauf ankommen, qualifizierte IT-Kräfte zu interessieren und an sich zu binden. Allein auf ihre viel beschworene „Strahlkraft“ zu setzen, dürfte nicht ausreichen, meinen Experten im HR-Channel von buchreport. … mehr


knk Business Software AG

Die knk Business Software AG verbindet als Experte für Verlagsorganisation die Stärken einer Unternehmensberatung mit der Lösungskompetenz eines Softwarehauses. knk entwickelt und vertreibt knkVerlag — die einzige von Microsoft zertifizierte Verlagssoftware weltweit. knkVerlag kombiniert die klassischen betriebswirtschaftlichen Funktionen (Finanzbuchhaltung, Controlling und Marketing) aus Microsoft Dynamics mit verlagsbezogenen Funktionen aus dem Bereich der Buch-, Zeitschriften- und Fachverlage.

Rhenus Media

Rhenus Media ist ein Fullservice-Dienstleister für Verlage und andere Medienunternehmen und übernimmt externe und interne Prozesse bei der Bereitstellung von physischen Büchern und Zeitschriften sowie von digitalen Medien wie E-Books. Die modularen Lösungen und Leistungen von Rhenus Media Services decken die gesamte Wertschöpfungskette ab. Sie reichen von der physischen Logistik über die Herstellung von E-Books bis zum Betrieb von kompletten Webshops sowie von Rechenzentrumsservices für die Branchenlösung knkVerlag.

Weitere IT-Themen auf pubiz.de

pubiz_logo_webWie rüsten Sie die IT Ihres Unternehmens für die Zukunft? Auf pubiz.de finden Publisher wichtige Orientierungshilfen auch zum Thema IT. pubiz.de ist ein Portal für Fachinformationen zu Verlags- und Medienthemen, richtet sich an Buch-,  Zeitschriften- oder Corporate-Publishing-Verlage und ist nutzwertgetrieben: Die Inhalte beanspruchen mittelfristige bis dauerhafte Relevanz für das Tagesgeschäft und strategische Aufgaben der Nutzer. pubiz.de ist ein Service von buchreport.

Was bedeutet „powered by“?

Rubriken und Services auf buchreport.de, die diese Kennzeichnung haben (z.B. der HR-Channel und der Branchenkalender), umfassen unabhängig recherchierte und geschriebene Artikel und sonstige Inhalte aus der buchreport-Redaktion. Ein Werbekunde tritt dabei als Sponsor auf. Der Sponsor kann eigene Inhalte einspeisen, die als solche gekennzeichnet werden. Die redaktionelle Hoheit bleibt bei buchreport.