Der „Kampf um die klugen Köpfe“ beschäftigt alle Unternehmen mehr denn je. Gesucht werden Menschen mit Erfahrungen in digitalen Geschäftsmodellen, kreative Vermarkter und neue Führungskräfte. Der Generationenwechsel ist in vollem Gang. Die klugen neuen Mitarbeiter mit digitalen Kompetenzprofilen werden nicht nur in der Medienbranche gesucht: Längst haben eine Vielzahl von Unternehmen Storytelling und Content Marketing für sich entdeckt. Hier sind auch die Inhaltsaffinen, textsicheren, kreativen Köpfe begehrt, die wir eigentlich gerne in der Buchbranche halten wollen. Im HR-Channel (HR steht für Human Resources) zeigen buchreport und Channel-Partner Bommersheim Consulting, worauf es im Personalmanagement von Medien heutzutage ankommt.

Schlechte Chefs sind sehr teuer!

Was bedeutet eigentlich gute Führung? Über welche Chefmanieren stöhnt die gesamte Belegschaft und wie können sie vermieden werden? Im HR-Channel von buchreport.de analysiert Organisationsentwickler Thomas G. Kistner die größten Fehler der Führungskräfte. … mehr


Chefsache Trennungsgespräch

Einen Mitarbeiter kündigen – eine Herausforderung für viele Führungskräfte gerade in kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU), denn sie kennen ihre Leute meist persönlich und oft seit langer Zeit. Auch können sie die negative Entscheidung keiner fernen Zentrale in die Schuhe schieben. Im HR-Channel von buchreport.de gibt Management-Berater Albrecht Müllerschön Tipps für die richtige Herangehensweise. … mehr


Worte sind wie scharfe Pfeile

Sprache prägt Denkweisen – und damit auch Verhalten. Zudem kaskadiert alles Positive, aber auch alles Negative, von drinnen nach draußen. Deshalb lohnt es sich, mit Worten achtsam umzugehen, um Erfolge zu ernten. Kommunikationsberaterin Anne M. Schüller zeigt im HR-Channel von buchreport.de, wie die richtigen Worte aufbauen und wie die falschen Worte zerstören können. … mehr


Tina Lurz, Manager Marketing und PR bei LovelyBooks. Foto: privat

Tina Lurz: »Ich würde gern mal auf die Vorspultaste drücken«

Besonders im Zuge der Digitalisierung ist die Durchlässigkeit innerhalb der einzelnen Medienbranchen sowie zu andere Branchen größer geworden. Die Zahl der Grenzgänger ist deutlich gewachsen. In einer Serie beschreiben Medien-Manager im HR-Channel von buchreport, was sie dort reizt, überrascht und enttäuscht, was sie bewegen möchten und wo sie gestalten können. Heute: Tina Lurz, nach Germanistik- und Anglistikstudium in Würzburg und Tallinn seit 2014 bei der Book Discovery-Plattform LovelyBooks beschäftigt, sieht die Medienbranche mit unverstelltem Blick. … mehr


Radikale Innovation!

Jens-Uwe Meyer begleitet mit seiner Beratungsfirma Die Ideeologen Entwicklungsprozesse für radikale Innovationen. Von den weltweit 50 innovativsten Unternehmen zählt er sechs zu seinen Kunden. Er unterstützt Vorstände sowie Entwicklungsabteilungen dabei, ihre Innovationskultur zu etablieren. Im HR-Channel von buchreport.de beschreibt er die Werkzeuge, die er dabei anwendet. … mehr


Bertelsmanns Talent-Scout Dr. Nico Rose. Bild: René Golz

Warum ein langer Atem beim Employer Branding lohnt

Wenige Medienunternehmen haben so viel Kraft wie Bertelsmann, sich beim Nachwuchs Gehör zu verschaffen. Wenige haben aber auch so früh diese Notwendigkeit erkannt und tragen ihr so konsequent Rechnung. Im HR-Channel von buchreport.de berichtet Bertelsmanns führender Talent-Scout Nico Rose von einem besonderen Jubiläum – und öffnet die Employer-Branding-Trickkiste des Unternehmens. … mehr



Bewerber. Bild: Pixabay

Was Bewerber wirklich wollen

Bewerber auf der ganzen Welt haben immer mehr Informationen über die Unternehmen, bei denen sie sich bewerben. Nur die Deutschen nicht. Zumindest, was die zusätzlichen Leistungen und Entwicklungsmöglichkeiten betrifft, die ein potenzieller Arbeitgeber anbietet. Ob die Möglichkeit zur flexiblen Einteilung der Arbeitszeit besteht oder wie die Förderung der Mitarbeiter aussieht, wissen viele erst nach Antritt der neuen Stelle. Die Ergebnisse der Studie „The Global Candidate Preferences Survey“ im HR-Channel von buchreport.de. … mehr


Prof. Jack Nasher. Bild: campus Verlag

Kompetenz ausstrahlen – Erfolgsfaktor für Unternehmen und Mitarbeiter

Eine Ausstrahlung von Kompetenz ist der wichtigste Erfolgsfaktor für Unternehmen und Personen. Aus tatsächlicher Leistung resultiert sie selten, behauptet Oxford-Professor Jack Nasher. Sie sei das Ergebnis von Signalen, die am limbischen System des Gesprächspartners andocken. Diese Signale kann jeder ausstrahlen. Unternehmen sollten ihre Mitarbeiter in dieser Fertigkeit schulen, schließt Nasher. Das bringe ihnen mehr als jedes Fachseminar. Im HR-Channel von buchreport.de publiziert Nasher seine Kernsätze. … mehr


Fachredakteure: Digitalkompetenz wird immer wichtiger. Bild: Unsplash

Anforderungen an Fachredakteure wachsen weiter

Was macht einen guten Fachredakteur aus? Die Deutsche Fachpresse will es jedes zweite Jahr wissen und befragt dazu Chefredakteure deutschsprachiger Fachinformations-Anbieter. 2017 waren es weit über 2000 Fragebögen, die per E-Mail ausgesandt wurden. 10% antworteten und zeigten: Der Beruf wird vielfältiger und anspruchsvoller. Und: Die geforderte Digitalkompetenz spiegelt sich nicht unbedingt in verbesserter digitaler Büroausstattung. Der HR-Channel von buchreport.de fasst zusammen. … mehr


»Verlage haben den Wandel nie gelernt«

„Alle reden von Change Management, aber keiner macht es wirklich“, kritisiert Berater Markus Wilhelm (Publisher Consultants). Was die Verlage beim Change Management falsch machen und wie der Wandel gelingen kann, erläutert er im Interview. … mehr



Limbic Politics – wie Verführer führen

Starke Männer haben Hochkonjunktur. Sie schmücken sich mit einer Aura der Selbstsicherheit und ziehen in unseren unsicheren Zeiten verunsicherte, verängstigte Menschen an. Hans-Georg Häusel, Psychologe und Marketing-Experte, erklärt im HR-Channel von buchreport.de den Ort, an dem die Führungstricks autoritärer Herrscher andocken: direkt am menschlichen Stammhirn. … mehr


»Digital smarte« Führungskräfte: dringend, aber wenig erfolgreich gesucht

Wie gut ist die Medienindustrie hinsichtlich digitaler Kompetenz heute aufgestellt? Was wird getan, um den Bedarf an digitalen Kompetenzen zu decken? Diese und weitere Fragen stellten die Management-Berater von Apenberg & Partner. Ergebnis: Der Mangel ist chronisch. Der HR-Channel von buchreport.de bringt die „Lowlights“ der Untersuchung. … mehr


Wunsch-Dienstpläne sorgen für unzufriedene Mitarbeiter

Wunsch-Dienstpläne sorgen für unzufriedene Mitarbeiter? Sie glauben das nicht oder halten das für alternative Fakten? Es entspricht aber der jahrelangen Erfahrung von Personalberater Guido Zander. Im HR-Channel auf buchreport.de erklärt er, warum bedingungslose Wunscherfüllung weitreichende Nachteile für das Unternehmen und die Mitarbeiter hat. … mehr


Andreas Ländle. Bild: Jochen Kunstmann

Andreas Ländle: Es überrascht mich, wie wenig Publikumsverlage ihre Endkunden kennen

Besonders im Zuge der Digitalisierung ist die Durchlässigkeit innerhalb der einzelnen Medienbranchen sowie zu andere Branchen größer geworden. Die Zahl der Quereinsteiger ist deutlich gewachsen. In einer Serie beschreiben Medien-Manager im HR-Channel von buchreport, was sie dort reizt, überrascht und enttäuscht, was sie bewegen möchten und wo sie gestalten können. Heute: Andreas Ländle, seit November 2016 Leiter Digital Publishing bei Droemer Knaur. … mehr


Helena Bommersheim: »Jeder einzelne Mitarbeiter muss den Wandel leben«

Change ist das Gebot der Stunde. Doch es ist nicht damit getan, neue Leute in die Verlage zu holen und darauf zu hoffen, dass sie den Wandel vorantreiben. Um tief greifende Veränderungen zu vollziehen, müssen die eigenen Mitarbeiter stärker mit ins Boot geholt werden. Wie das gelingen kann, erläutert Personalberaterin Helena Bommersheim im Interview. … mehr


So wünschen sich Fachkräfte ihr Unternehmen. Bild: StepStone

Die Pyramide hat ausgedient: In welchen Strukturen Fachkräfte künftig arbeiten wollen

Große Arbeitgeber sind gute Arbeitgeber. Diese Überzeugung leitete jahrzehntelang fast uneingeschränkt die Fachkräfte bei der Stellensuche und den Nachwuchs bei der beruflichen Orientierung. Sie gilt nach wie vor – aber mit großen Einschränkungen, zeigen Sebastian Dettmers und Walter Jochmann im HR-Channel von buchreport.de. Eine große Chance für den agilen Mittelstand im Wettbewerb um gute Köpfe. … mehr


Wandel beginnt auf der Führungsebene

Die Anforderungen an Medienunternehmen und Buchverlage werden durch die sich verändernde Handelslandschaft und die Bedürfnisse der Zielgruppen immer höher. „Change“ ist kein abzuschließendes Projekt, sondern eine Haltung geworden. Wie können Führungskräfte sich darauf einstellen? Anuschka Albertz, Geschäftsführerin des Ravensburger Buchverlags, hatte darauf auf dem HR Future Day 2017 eine klare Antwort. … mehr



buchreport-Stellenmarkt

Neue Köpfe gesucht?

Im buchreport-Stellenmarkt finden Sie die aktuellsten Jobangebote in Kooperation mit PublishingMarkt.de. Ihre Top-Jobs erzielen, online und im Print, eine hohe Reichweite und große Aufmerksamkeit. Nachfolgend eine Auswahl, hier das komplette Angebot.

Top-Jobs

  • IT-affine Verlagsmitarbeiter als Softwareentwickler (m/w) für Verlagssoftware - …mehr
    26.07.2017
  • Buchhändler (m/w) oder Medienkaufmann (m/w) als Sachbearbeiter im …mehr
    München 26.07.2017
  • Data Analyst/in - Holtzbrinck ePublishing GmbH …mehr
    München 26.07.2017
  • Vertriebsassistenten (m/w) - Verlag C.H.BECK …mehr
    München 12.07.2017
  • Marketingmanager (m/w) - Ravensburger Buchverlag …mehr
    Ravensburg 07.07.2017

Weitere Stellen

  • Einkäufer(in) für den Bereich Nachauflagen-Produktionen - Coppenrath Verlag …mehr
    Münster 16.08.2017
  • Acquisition Manager Audiobooks (m/f) - Audible GmbH …mehr
    Berlin 16.08.2017
  • Produktmanager (m/w) Kinder- und Jugendbuch - Franckh-Kosmos Verlags-GmbH …mehr
    Stuttgart 16.08.2017
  • Community Manager / Social Media Manager (m/w) - …mehr
    Hamburg 14.08.2017
  • Mitarbeiter im Bereich Hochschulkommunikation in Deutschland und Österreich …mehr
    Berlin 14.08.2017

Channel-Partner

Logo Bommersheim

Von Helena Bommersheim im Jahr 2003 gegründet, bietet Bommersheim Consulting Personal- und Unternehmensberatung für Medienunternehmen an. Die Schwerpunkte der Arbeit liegen in der erfolgreichen Besetzung der Fach- und Führungspositionen in der Medienbranche – sowohl im digitalen Bereich als auch in print. Die erfolgreiche Entwicklung des Unternehmens in den letzten zehn Jahren ist geprägt vom intensiven, persönlichen Dialog mit unseren Kunden wie unseren Kandidaten. Egal ob Personal- oder Unternehmensberatung: Wir glauben daran, dass die Klärung des Zieles den wesentlichen Baustein des Erfolges ausmacht. Hier weitere Informationen zum Unternehmen und zum Team.

Job-Angebote Bommersheim

Bommersheim Consulting ist auf Fach- und Führungspositionen in der Medienbranche spezialisiert. Aktuelle Stellenanzeigen der Personalberatung finden Sie hier. Weitere Stellenanzeigen gibt es bei Bommersheim Talents!, dem Portal für Berufseinsteiger und Young Talents.

Interview

Kirsten Steffen (li.) und Helena Bommersheim

„An den richtigen Personen hängt der Erfolg der Unternehmen“

Im Zuge der der Digitalisierung der Branche ergeben sich nicht nur neue Arbeitsprozesse im Unternehmen. Auch die Führungsstrategien sind stark im Wandel. Im Interview skizzieren Kirsten Steffen und Helena Bommersheim von Bommersheim Consulting die Auswirkungen: Was bedeutet moderne Teamführung? Wie ändern sich Strukturen? Was können Verlage von Start-ups lernen?

Was bedeutet „powered by“?

Rubriken und Services auf buchreport.de, die diese Kennzeichnung haben (z.B. IT-Channel und der Branchenkalender), umfassen unabhängig recherchierte und geschriebene Artikel und sonstige Inhalte aus der buchreport-Redaktion. Ein Werbekunde tritt dabei als Sponsor auf. Der Sponsor kann eigene Inhalte einspeisen, die als solche gekennzeichnet werden. Die redaktionelle Hoheit bleibt bei buchreport.