buchreport

Thalia baut Shopdaheim weiter aus

Thalia baut seine Plattform Shopdaheim weiter aus und startet jetzt gemeinsam mit dem Logistikanbieter Fiege eine Pilotphase. Shopdaheim gründete der Buchhandelsfilialist zu Beginn der Corona-Pandemie im April 2020. Die branchenübergreifende Händlerplattform soll nicht nur für mehr Sichtbarkeit im Netz sorgen, sondern auch eine Art Marktplatz werden. Dafür fehlte bisher aber noch die passende Logistik. In der jetzt startenden 2-monatigen Pilotphase wird eben diese lokal-regionale Logistik sowie neue Bezahlmöglichkeiten getestet, zunächst aber nur in Düsseldorf.

Initiative bejubelt Plattform »Shopdaheim«

„Kunden aus Düsseldorf und der näheren Umgebung können über shopdaheim mit ihren Händlern in Kontakt treten, die Ware online bezahlen und ihr Paket noch am selben Tag nach Hause geliefert bekommen“, preist Felix Hettlage, Managing Director des Logistikanbieters Fiege, das Projekt an. Die Bezahlung der Waren erfolgt über den Zahlungsdienstleister Paypal, der Versand läuft über Shipcloud. Für die tagesaktuelle Zustellung kann während der Pilotphase der Premium-Kurierdienst Angel bringt’s genutzt werden. 

Shopdaheim bietet weiter Funktionen wie die digitale Terminvereinbarung, persönliche Beratungen via Video- und Chat-Funktion und individuelle Händler-Newsletter an. Roland Kölbl, Geschäftsführer E-Commerce, Omnichannel-Marketing & IT bei Thalia, fasst den Ansatz der Plattform zusammen: „Nachhaltig, spielerisch einfach, zu jeder Zeit, an jedem Ort. So wünschen sich die Menschen ihren Einkauf. Mit dem Ausbau der Plattform shopdaheim im Rahmen unseres Pilotprojektes wollen wir Kunden- und Händlerbedürfnisse auf neuen Wegen zusammenbringen und so einen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit der Branche leisten“.

Der Plattform-Stratege

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Thalia baut Shopdaheim weiter aus"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Petra Stangl empfiehlt Miranda Cowley Heller  …mehr
  • Immer mehr Ladenschließungen in Innenstädten  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten