buchreport

»Projekt Deal«: Großer Fortschritt mit heikler Baustelle

Die Deal-Verträge sollen Open Access entscheidend voranbringen. Tatsächlich ist der Anteil Open Access veröffentlichter Artikel stark angestiegen. Der Übergang ist aber nicht abgeschlossen, auch, weil die Kostenfrage offen ist.

Es war ein Paukenschlag zum Jahresanfang 2019: Wiley-Managerin Judy Verses verkündete bei der Tagung Academic Publishing in Europe (APE) vor versammeltem Branchenpublikum den ersten „Deal“. „Deal“ – das ist der Code für eine Nationallizenz zur freien Nutzung digitaler Zeitschriftenportfolios großer Wissenschaftsverlage und zugleich ein Instrument, um Open Access (OA) in Deutschland entscheidend voranzubringen. Die Allianz der deutschen Wissenschaftsorganisationen hat dafür jahrelang zäh mit marktführenden Verlagen verhandelt, wie sich das Zeitschriftengeschäft vom angestammten Abonnement-Modell zu OA umbauen lässt – mit Wiley als Pionier.

Beim „Deal“, mit dem die Übergangsphase gestaltet wird, werden die Kosten für das freie Lesen mit denen für OA-Veröffentlichungen gekoppelt („Publish and Read“):

  • Die Vereinbarung löst die bisherigen Zeitschriften-Abonnements und -Pakete ab, die die Bibliotheken bis dahin bei Wiley eingekauft haben.
  • Sie verbindet den Zugriff auf das komplette Wiley-Zeitschriftenportfolio mit der Möglichkeit für Forschende, bei Wiley Artikel OA zu publizieren.
  • Für diese Kombination aus Veröffentlichen und Lesen wird pro Artikel eine Zahlung von 2750 Euro an den Verlag fällig.

Eine ähnliche Vereinbarung startete ein Jahr später mit Springer Nature, und der Tenor aus beiden Verlagen ist heute der gleiche: Der „Deal“ funktioniert, man liege beim Publikationsaufkommen im Plan.

Jetzt weiterlesen mit

Mehr Hintergründe. Mehr Analysen. Mehr buchreport.

Monatspass

17,50 €*

  • Lesen Sie einmalig zum Einstiegspreis einen Monat lang alle br+ Beiträge.

Abon­ne­ment „Der Digitale“

510 €*

  • Ein Jahr lang alle br+ Beiträge lesen.

Zugang zu diesem Angebot vorhanden? Loggen Sie sich hier ein.

Hilfe finden Sie in unserem FAQ-Bereich.


*alle Preise zzgl. MwSt.

Nicht das Richtige dabei? Alle Angebote vergleichen

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "»Projekt Deal«: Großer Fortschritt mit heikler Baustelle"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*