Markt


Umbau des Wissenschaftsmarktes: »Pragmatismus statt Ideologie«

Standortbestimmung der Wissenschaftsverlage zum Jahresauftakt: Transformation ist das Schlagwort der Stunde. Dass ausreichend Expertengruppen getagt haben und sich die Branche jetzt um die Umsetzung von Open Access kümmern muss, verband das Gros der Positionen auf der Fachkonferenz Academic Publishing in Europe (APE). … mehr


Fragender Blick ins Romanfach

Was nimmt die Branche aus 2019 fürs neue Jahr mit? Ein mäßiges Weihnachtsgeschäft, aber alles in allem ein kleines Umsatzplus, dank hörerer Preise. Auffällig ist, dass sich Belletristik und Sachbuch unterschiedlich entwickeln. … mehr


Der besondere Reiz des wahren Verbrechens

Das Interesse an Berichten über echte Kriminalfälle ist ungebrochen. In den Medien, von Fernsehen über VoD bis Podcasts, ist das Thema präsent. Auch Buchverlage bringen Sachbücher und Belletristik zu True Crime. … mehr


Justizministerium nimmt Verlegerbeteiligung in Angriff

Zum Jahresauftakt macht das Bundesjustizministerium einen ersten Aufschlag in Sachen Urheberrecht: In einem Diskussionsentwurf wurden die ersten Vorgaben aus der neuen EU-Urheberrechtsrichtlinie aufgegriffen und ausformuliert. Mit dabei: die Verlegerbeteiligung an den Ausschüttungen der Verwertungsgesellschaften. … mehr