Markt

PLUS

Schweizer Buchmarkt notiert deutlich unter Vorjahr

Nach einem starken Jahresauftakt hat der Schweizer Buchmarkt im Februar deutlich nachgegeben. Vor allem eine ausgeprägte Belletristik-Schwäche wirkte sich negativ aufs Gesamtergebnis aus, zeigt der buchreport-Umsatztrend. … mehr


PLUS

Stationärer Handel verliert an Boden

Der Trend im österreichischen Buchmarkt hält an – im Positiven wie im Negativen: Während der Gesamtmarkt nach dem Plus im Januar auch den Februar über Vorjahr abschließt, hinkt der Sortimentsbuchhandel weiter hinterher. … mehr



Appelle an EU-Parlamentarier

In der Debatte um die EU-Urheberrechtsreform melden sich weitere Stimmen zu Wort: Die Verwertungsgesellschaften der Urheber stören sich an der irreführenden Debatte um den Begriff „Upload-Filter“. Der Selfpublisher-Verband sieht seine Mitglieder bei der geplanten Reform „klar im Nachteil“. … mehr



»Statt Harmonie widerstreitende Interessen offen austragen«

Der Schock der KNV-Insolvenz hat in der Buchbranche Solidaritätsappelle ausgelöst. Die Buchhändler Hartwig Bögeholz (Foto) und Wolfram Schwarzbich kritisieren dagegen das „Märchen vom harmonischen Miteinander“ und fordern eine Zusammenarbeit, die Interessengegensätze offen austrägt. … mehr



Grün-gelbe Konzentration im Wörterbuch-Markt

Pons und Langenscheidt rücken zusammen: Die Pons-Mutter Klett will die Langenscheidt-Sprachprodukte übernehmen. Ein Fall fürs Bundeskartellamt, denn mit der Zusammenführung der bisher heftig konkurrierenden Marken dürfte Klett den Wörterbuchmarkt beherrschen.

… mehr