wiley

Was die Übernahme von KU durch Wiley bedeutet

Knowledge Unlatched (KU), das eine Art Crowdfunding für Open-Access-Publikationen organisiert und damit als Mittler zwischen Verlagen und Bibliotheken auftritt, wandert unter das Dach des großen Wissenschaftsverlages Wiley. Das sind Hintergründe und Pläne. … mehr





Die Folgen des großen »Deals«

„Ein Deal und viele offene Fragen“ titelte buchreport 2019 und beschrieb damit den Wendepunkt, an dem die deutsche Wissenschaft und große Verlage begannen, das Zeitschriftengeschäft neu aufzusetzen. Was ist seitdem geschehen, und erweist sich das „Projekt Deal“ als Open-Access-Beschleuniger? … mehr




Windhund-Rennen um Open Access

Mit der Übernahme des Open-Access-Fachverlags Hindawi will der internationale Wissenschaftsverlag Wiley seine Aktivitäten im OA-Bereich vorantreiben. Der Wissenschaftsverleger und Open-Access-Pionier Sven Fund erklärt, was die Akquisition für den Wissenschaftsmarkt bedeutet. … mehr



Wissenschaft: Das schrittweise Öffnen

2020 hätte nach dem Willen der „Plan S“-Architekten zum Wendejahr in der Wissenschaftspublizistik werden sollen. Stattdessen ist es (nur) ein weiterer Schritt auf dem langen Weg zu Open Access. … mehr