Buchhandelspraxis

Tina Lohrenz, Tilo Tambach und Lene Gläser vom Buchladen reingelesen (Foto: Der Buchladen reingelesen)

Bücherempfehlungen von der »reingelesen«-Kundschaft

Seit vielen Jahren beteiligt sich auch der Buchladen reingelesen an „Parchim liest“. Da Lesungen aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden können, hat sich das Buchhandlungsteam als Alternative eine Mitmachaktion ausgedacht und kurzerhand die Buchtipps von Kunden eingesammelt. … mehr


Literarisch durch den Advent

Gerade in der Vorweihnachtszeit setzen Kunden auf die Empfehlungen ihrer Buchhandlungen. Silke Müller liefert ihren Kunden im Dezember gleich 24 kuratierte Buchempfehlungen in Form eines digitalen Video-Adventskalenders. … mehr


Literarische Frühstückshäppchen

„Frische Brötchen, heißer Kaffee und tolle Bücher – der perfekte Sonntag“, preist Buchhändlerin Christiane Hoffmeister ihre Veranstaltungsreihe „Books & Breakfast“ an. Die Inhaberin des Hamburger Büchereck Niendorf Nord trifft sich in regelmäßigen Abständen mit ihren Kunden zum Bücher-Plausch mit Frühstück. … mehr


Ein Dezember voller Bücher

Hinter jedem Türchen ein anderes Buch: Die Buchhandlung Lesezeichen in Darmstadt bietet ihren Kunden in diesem Jahr erstmals einen exklusiven Adventskalender an. … mehr



Hofbuchhandlung Wellmann: Digitale Lesungen ganz privat

Lesungen mit dicht gedrängtem Publikum konnte sich Kathrin Wellmann aktuell noch nicht wieder vorstellen, auch nicht mit umfangreichem Hygiene-Konzept. Doch der Wunsch nach Kulturveranstaltungen in der niedersächsischen Kleinstadt Wardenburg sei da. Daher bietet sie in ihrer Hofbuchhandlung ab November die individuell buchbare Lesungsreihe „Auf ein Treffen mit …“ an. … mehr



Kinderbücher auf Youtube

Unter dem Titel „Morgenroth“ veröffentlicht die Buchhandlung Roth einmal im Monat eine selbst produzierte Youtube-Sendung für Kinder im Alter von 4 bis 8 Jahren. Steffen Lindemann und Renate Betzler stellen in den etwa 30 Minuten langen Folgen Kinderbücher vor und lesen einzelne Passagen daraus vor. … mehr


Taschengeldkonto fürs Lesen

„Oftmals wissen Paten, Großeltern und Co. gar nicht so genau, welche Bücher die Kinder bereits haben oder für welche Themen sie sich eigentlich interessieren“, erzählt Buchhändlerin Petra Dreesen. Deswegen hat sie sich für ihre Buchhandlung Dreesen Lesen eine passende Lösung überlegt: Ein Paten- bzw. Taschengeldkonto … mehr