Markt

PLUS

Lockstoff für die Jugend

Die Warengruppen Comic, Manga und auch Cartoons haben sich im Jahresverlauf bislang besser geschlagen als der Buchmarkt insgesamt. Dass sich mit Comics zugstarke Events aufziehen lassen, hat der Gratis-Comic-Tag gezeigt. … mehr


Ärger um Grosso-Konditionen

Das Bundeskartellamt soll den Grosso-Streit beenden: Der Arbeitskreis Mittelständischer Verlage wirft einer Allianz aus 7 Großverlagen und dem Bundesverband Presse-Grosso vor, dass die von ihnen geschlossene Handelsvereinbarung „teilweise existenzielle Benachteiligungen“ für kleine und mittlere Verlage mit sich bringt. … mehr


PLUS

Der Roman-Verkauf lässt weiter nach

Nach 4 Monaten kann die deutsche Buchbranche eine erste Standortbestimmung 2018 vornehmen. Beim Umsatz deutet die “schwarze Null” auf Stabilisierung. Kritischer ist die Entwicklung der Stückzahlen. Vor allem bei der größten Warengruppe. … mehr


PLUS

Schätzing und Fitzek sind digital meistverkauft

Im E-Book-Markt wetteifern aktuelle Bestseller mit preisgepushter Backlist. Im April führt Frank Schätzing mit seinem neuen Roman vor Sebastian Fitzek, den Knaur mit mehreren Titeln für kleines Geld anbietet. Preismarketing auf hohem Niveau erfährt der umsatzstärkste Roman 2017. … mehr


Mayersche: Digitale Vorschau ist »wichtiger Impuls«

Die Ankündigung von Random House, ab Herbst 2019 auf gedruckte Vorschauen zu verzichten, hat in den letzten Tagen besonders bei Standortbuchhandlungen für hitzige Diskussionen gesorgt. Nun äußert sich Buchhandelsfilialist Mayersche und bricht eine Lanze für die Digitalvorschau. … mehr


PLUS

Nach dem April-Minus steht immerhin die Null

Im April hat der deutsche Buchhandel massiv Umsatz eingebüßt – nicht ganz unerwartet durch das diesmal bereits im März beendete Ostergeschäft. Nach Ausgleich der ganzen Kalendereffekte weiß die Branche jetzt, wo sie steht. Überraschend ist die unterschiedliche Entwicklung im stationären Geschäft. … mehr



PLUS

Österreichs Osterdelle war besonders tief

Im österreichischen Buchmarkt ist das Umsatzpendel im April wie in Deutschland zurückgeschlagen, aber noch etwas heftiger. Von dem im 1. Quartal erarbeiteten Plus ist nichts geblieben. … mehr


»Beim Lesen kann man nicht parallel laufende Chats verfolgen«

Die Schweizer kaufen weniger Bücher, greift die „NZZ am Sonntag“ auf 3 Seiten das große Branchenthema auf und fragt: Wie kommt das? Neben der Konkurrenz durch andere Medien hat der Schweizer Buchhandel künftig mehr Konkurrenz durch Amazon zu gewärtigen. Denn der Onliner hat jetzt einen Weg gefunden, wie die Belieferung aus Deutschland und Frankreich wesentlich schneller und eleganter erfolgen kann. Die Schweizer Buchbranche wird allerdings als relativ gelassen porträtiert. … mehr



Auf Kosten des Lesebudgets

Während die Zahl der Buchkäufer in Deutschland zwischen 2012 und 2016 um 6 Mio gesunken ist (–16,5%), erweist sich die klassische Fernsehnutzung im langfristigen Vergleich … mehr




PLUS

Smartphones fressen Buch-Lesezeit

Das sind die fordernden Rahmenbedingungen für die Buchbranche: Die allgegenwärtigen Smartphones binden viel Aufmerksamkeit. Die europäischen Millennials sind da sogar noch vergleichsweise zurückhaltend, sagt Marktforscher Felim McGrath. … mehr


Wie innovativ ist Ihr Verlag?

Nicken Sie auch bei klugen Fachvorträgen, weil Sie die Herausforderungen fürs eigene Haus wiedererkennen? Eine ganze Reihe solcher Nick-Themen sind im neuen „Management & Produktion“-Spezial enthalten, das nicht nur für Verlage interessante Anregungen enthält. … mehr


Nachfrage nach theologischen Themen ist weiter rückläufig

Die Lage am religiösen Buchmarkt ist weiterhin angespannt: Christlich ausgerichtete Buchhandlungen haben nicht nur mit Einzelhandelsproblemen wie schwindender Frequenz und Online-Konkurrenz zu kämpfen, hinzu kommt ein anhaltender Rückgang im Kernsortiment Buch. … mehr


Kalender schneiden besser ab als das Buchgeschäft
PLUS

Kalender schneiden besser ab als das Buchgeschäft

Die Kalenderverlage liefern jetzt nach und nach die 2019er-Titel aus und hoffen auf ein weiterhin recht stabiles Geschäft. Die kürzlich abgeschlossene Saison 2018 ist allerdings leicht hinter der Vorsaison zurückgeblieben. Die führenden Programme haben dabei unterschiedlich abgeschnitten. … mehr


Nutzer in der Werbehoheit

Werbeblocker dürfen genutzt werden, um bestimmte Werbeinhalte auf Internetseiten auszublenden. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) im Revisionsverfahren um den Einsatz des verbreiteten Werbeblockers AdBlock Plus … mehr


PLUS

Die umsatzstärksten AutorInnen

Wie schlagen sich Frauen- und Männer-Bücher an den Kassen? buchreport hat ausgewertet, wie es um die Geschlechtergleichheit beim Verdienst steht und welche Autorinnen unter den Top-Verdienern sind. … mehr



PLUS

Gemessen und gefühlt: Erneut weniger Kunden

Buchhändler treiben die grundsätzlichen Veränderungen im stationären Einzelhandel um: Die Kundenfrequenz geht weiter zurück. Aber nicht überall und manchmal gleichen umso aktivere Kunden das Manko aus. … mehr


PLUS

Stabiles Buchgeschäft am Perron

Neues von den „Hotspots der Kommunikation“ in den Bahnhöfen: Beim Jahrestreff des Verbands Deutscher Bahnhofsbuchhändler (VDBB) wurden die Partnerschaften der Händler mit Verlagen, Pressegrossisten und der Deutschen Bahn beschworen. VDBB-Vorsitzender Peter Obeldobel spricht sich für eine stärkere Vernetzung von Verlagen und Händlern aus. … mehr


Halbgarer Datenschutz

Dass Facebook zunächst nicht wusste, welche Daten an die Analysefirma Cambridge Analytica geflossen waren, sorgte inmitten des Datenskandals für zusätzliches Unverständnis. Dass einige Unternehmen gegenwärtig kaum besser auf Datenpannen reagieren könnten, zeigt eine aktuelle Umfrage des Verbands der Internetwirtschaft Eco. … mehr





PLUS

Smartphone-Fotos im Buchhandel verbieten?

Klick und schon ist die Buchtitel-Seite mit dem Handy fotografiert. Was der Kunde damit macht? Womöglich mit dem Fundstück in einem Online-Shop bestellen. Eine Münchner Buchhändlerin hat deshalb das Fotografieren im Laden verboten. Eine gute Idee? buchreport hat nachgefragt.

… mehr



PLUS

Nach gutem Ostergeschäft überwiegt doch die Skepsis

Der deutsche Buchhandel hat das 1. Quartal mit einem klaren Umsatzplus abgeschnitten. Dazu hat wesentlich das vorgezogene Ostergeschäft beigetragen. Den Ostereffekt ausgeblendet, bewerten Buchhändler die Lage der Branche aber trotz dieses freundlichen Zwischenstands weiterhin als eher angespannt. … mehr


Games knacken 3-Mrd-Marke

„Buchnahe Produkte wie Games wachsen durch die Decke“, konstatierte der Bastei Lübbe-Vorstandsvorsitzende Carel Halff kürzlich im buchreport-Interview. Die beispielhafte Wachstumstendenz des Verlags hat jetzt der hiesige Branchenverband Game für den deutschen Gesamtmarkt bestätigt. … mehr


Hardcover Belletristik
1

2
Schätzing, Frank
EAN: 9783462050844
Kiepenheuer & Witsch
26,00 €
April 2018
3. Woche
2

1
Klüpfel, Volker; Kobr, Michael
EAN: 9783550081798
Ullstein
22,00 €
April 2018
3. Woche
3

7
Moyes, Jojo
EAN: 9783805251068
Wunderlich
22,95 €
Januar 2018
17. Woche
4

5
Lunde, Maja
EAN: 9783442756841
btb
20,00 €
März 2017
61. Woche
5

4
Schirach, Ferdinand
EAN: 9783630875385
Luchterhand
18,00 €
März 2018
11. Woche
14.05.2018