Monatspass
PLUS

Buchbranche diskutiert Verzicht auf Einschweißfolie

Ab Frühjahr 2019 will die Bonnier-Verlagsgruppe Hardcover nur noch unverpackt ausliefern. Der Vorstoß findet große Zustimmung, nicht nur in Verlagen, sondern auch im Buchhandel.

Der Vorstoß der Bonnier-Verlagsgruppe, ab dem Frühjahrsprogramm 2019 komplett auf die Plastikumhüllung von Hardcovern zu verzichten (s. buchreport.express 41/2018), stößt in der Buchbranche überwiegend auf Zustimmung. In einer Online-Umfrage von buchreport, an der sich Verlagsmitarbeiter und Buchhändler beteiligt hatten, votierten rund 95% der Befragten für einen Verzicht auf Folie, nur eine kleine Minderheit setzt weiter aufs Einschweißen von Hardcovern in Plastik.

Meistgenanntes Argument für die Abschaffung der Folie ist, wie auch von Bonnier-CEO Christian Schumacher-Gebler vorgetragen, der Umweltschutz. „Ich versuche in allen Bereichen meines Lebens auf den Verbrauch von Plastik zu verzichten und hoffe schon lange auf ein Umdenken in der Buchbranche“, meint ein Teilnehmer. „Endlich ein Verlag, der sich traut, Verantwortung für seinen ökologischen Fußabdruck zu übernehmen und diesen zu minimieren. Chapeau!“, lobt ein anderer (s. Umfrageergebnisse weiter unten)…

Ab Frühjahr 2019 will die Bonnier-Verlagsgruppe Hardcover nur noch unverpackt ausliefern. Der Vorstoß findet große Zustimmung, nicht nur in Verlagen, sondern auch im Buchhandel.
Der Vorstoß der Bonnier-Verlagsgruppe, ab dem Frühjahrsprogramm 2019 komplett auf die Plastikumhüllung von Hardcovern zu verzichten (s. buchreport.express 41/2018), stößt in der Buchbranche überwiegend auf Zustimmung. In einer Online-Umfrage von buchreport, an der sich Verlagsmitarbeiter und Buchhändler beteiligt hatten, votierten rund 95% der Befragten für einen Verzicht auf Folie, nur eine kleine Minderheit setzt weiter aufs Einschweißen von Hardcovern in Plastik.
Meistgenanntes Argument für die Abschaffung der Folie ist, wie auch von Bonnier-CEO Christian Schumacher-Gebler vorgetragen, der Umweltschutz. „Ich versuche in allen Bereichen meines Lebens auf den Verbrauch von Plastik zu verzichten und hoffe schon lange auf ein Umdenken in der Buchbranche“, meint ein Teilnehmer. „Endlich ein Verlag, der sich traut, Verantwortung für seinen ökologischen Fußabdruck zu übernehmen und diesen zu minimieren. Chapeau!“, lobt ein anderer (s. Umfrageergebnisse weiter unten).
 

Höheres Remissionsaufkommen konterkariert Umweltgedanken

Allerdings gibt es auch kritische Stimmen, die durch den Plastikverzicht mehr beschädigte Bücher, höhere Remissionszahlen und damit in ökologischer Hinsicht letztlich sogar eine Verschlechterung befürchten:

  • Nicht nur beim Transport könne es ohne Schutzfolie zu größeren Schäden kommen, sondern auch in der Buchhandlung durch die Kunden.
  • Die Fol…

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Jetzt freischalten, später zahlen

Diesen Beitrag
Buchbranche diskutiert Verzicht auf Einschweißfolie

(1445 Wörter)

2,50
EUR

Monatspass zum Sonderpreis
Aktion zum Weltspartag: Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
34,90
EUR
Sie nutzen die Inhalte sofort. Erst wenn Sie Inhalte im Wert von 5 Euro angesammelt haben, bezahlen Sie.
Mehr dazu hier.
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Buchbranche diskutiert Verzicht auf Einschweißfolie"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Fitzek, Sebastian
Droemer
2
Hansen, Dörte
Penguin
3
Kutscher, Volker
Piper
4
Link, Charlotte
Blanvalet
5
Vargas, Fred
Limes
05.11.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 1. November - 30. November

    Buchmesse Istanbul

  2. 14. November - 2. Dezember

    Münchner Bücherschau

  3. 16. November

    Bundesweiter Vorlesetag

  4. 19. November

    Geschwister-Scholl Preis

  5. 19. November

    buch aktuell 4*2018