mayersche


Märchenbuch-Aktion: Angebot für Buchhandlungen

Es war der Aufreger des Sommers: Unter dem Motto „Lesen ist ein Geschenk“ verschenken Amazon und Stiftung Lesen deutschlandweit eine Mio Märchenbücher zum Weltkindertag. Jetzt wird auch bekannt, wie die Aktionspartner den unabhängigen Buchhandel in die Aktion einbinden wollen. … mehr


Zukunft unterm Dach der Riesen
PLUS

Zukunft unterm Dach der Riesen

Nächster Paukenschlag im Konzert der Handelskonzentration: Thalia und Schweitzer Fachinformationen übernehmen die niedersächsische Regionalkette Decius. Der Filialist wird filetiert, das Allgemeinsortiment und das B2B-Geschäft getrennt voneinander fortgeführt. … mehr



Michael Busch: »Wir führen die falsche Diskussion«

Die Märchenbuch-Aktion von Amazon und der Stiftung Lesen, an der Thalia, die Mayersche und Hugendubel als große Händler beteiligt sind, schlägt im unabhängigen Sortiment weiter hohe Wellen. Thalia-CEO Michael Busch verteidigt das Projekt. … mehr


PLUS

Zusammenschluss gewinnt Kontur

Wachsen und von den Stärken des Partners profitieren: Thalia und die Mayersche treiben den Zusammenschluss voran. Nach der Freigabe der Transaktion durch das Kartellamt melden die geschäftsführenden Gesellschafter Michael Busch (l.) und Hartmut Falter den aktuellen Zwischenstand. Die Mayersche wird unter ihrem Namen fortgeführt, auch die Marke bleibt erhalten. … mehr


PLUS

Entspanntes Kartellamt: Jetzt geht (fast) alles

Das Bundeskartellamt sieht die Konzentration im Buchhandel mittlerweile sehr entspannt: Beim Durchwinken des Zusammenschlusses von Thalia und Mayersche werden sogar Tankstellen als Wettbewerber angeführt und andere Nebenmärkte, in denen der Thalia/Mayersche-Verbund längst mehr als einen Fuß in der Tür hat. … mehr


Grünes Licht für Thalia und Mayersche

Nach dem Bundeskartellamt hat auch die österreichische Bundeswettbewerbsbehörde der Fusion von Thalia und der Mayerschen zugestimmt. Die beiden Buchhandelsfilialisten starten jetzt mit der konkreten Zusammenarbeit. … mehr



PLUS

Kundendaten sammeln funktioniert nur mit Mini-Bonus

Penguin Random House lockt Buchkäufer in den USA, ihre Einkäufe ans Unternehmen zu melden. Zur Belohnung für die Daten gibt es wertvolle Buchprämien. Diese Art der Kundenbindung funktioniert in Deutschland nur eingeschränkt – wegen der Preisbindung. Auch Buchhändler können Kundendaten nur mit kleinen Boni sammeln. … mehr