holtzbrinck


PLUS

Wie Holtzbrinck Vertrieb und Marketing bündelt

Die Zeichen stehen auf konzerninterne Kooperation. Das gilt längst nicht mehr nur für die größte deutsche Publikumsverlagsgruppe Random House. Auch die Holtzbrinck Verlage setzen zunehmend auf die Stärke und das Synergiepotenzial der Gruppe.

… mehr



Holtzbrinck-Buchverlage vereinheitlichen Webseiten-Architektur

Die Holtzbrinck-Verlage S. Fischer, Rowohlt, Droemer Knaur und Kiepenheuer & Witsch vereinheitlichen ihre Webseiten-Architektur. Sowohl die eigenen Verlagswebseiten als auch die dazugehörenden Blogs und Micropages für Autoren, Bücher und Kampagnen werden bis 2020 digital überarbeitet. … mehr





John Sargent: »Auf das fokussieren, was Verlage gut können«

John Sargent hat sich beim CEO-Talk auf der Frankfurter Buchmesse einer einstündigen Intensivbefragung durch die internationale Branchenpresse, darunter auch buchreport, gestellt. Der Holtzbrinck-Buchvorstand äußerte sich dabei nicht nur zur Branchenentwicklung, sondern wurde auch nach der Entlassung von Rowohlt-Verlegerin Barbara Laugwitz gefragt. … mehr


Rowohlt Verlag: »Details zur Personalentscheidung bleiben vertraulich«

Der Rowohlt Verlag reagiert auf den offenen Brief von Autoren, die heftige Kritik an der Entlassung der verlegerischen Geschäftsführerin Barbara Laugwitz geäußert und Joerg Pfuhl der Lüge bezichtigt haben: Die von den Autoren geforderte Begründung für die Kündigung von Laugwitz könne man aus rechtlichen Gründen nicht geben, erklärt das Unternehmen. Update: Barbara Laugwitz wehrt sich mit Einstweiliger Verfügung. … mehr


Hans-Peter Übleis berät Holtzbrinck-Buchverlage

Hans-Peter Übleis, fast 20 Jahre als Verleger an der Spitze von Droemer Knaur, steht der Holtzbrinck-Gruppe weiterhin als Berater zur Seite. Er wird für gemeinsam ausgewählte Autoren und Autorinnen die englischsprachigen Auslandsrechte wahrnehmen, um die Präsenz deutschsprachiger Erfolgsautoren in den USA, in England und weltweit in englischer Sprache auszubauen. … mehr