bonnier

PLUS

Marketingaktionen polarisieren im Buchhandel

Zwei herbstliche Buchmarketing-Impulse werden im Buchhandel kontrovers diskutiert: Amazons aktuelle Märchen-Verschenkaktion und die von Bonnier für Ende November geplante „Black-Friday-Edition“, die dem Buchhandel die Option eröffnen soll, Schnäppchen-Jäger zu bedienen. Filialisten nehmen solche Aktionen oft gerne an, Standorthändler halten dies mehrheitlich für keine gute Idee. … mehr


Bonnier-Verlage bringen Sonderausgaben zum Black Friday

Wenn der Einzelhandel Ende November zur „Black Friday“-Rabattschlacht ansetzt, soll der Buchhandel nicht außen vor bleiben: Die Bonnier-Verlage bieten 10 Unterhaltungs- und Ratgeber-Titel in einer „Black Friday Edition“ als Taschenbuch und E-Book zu Niedrigpreisen an. … mehr


PLUS

Wie Holtzbrinck Vertrieb und Marketing bündelt

Die Zeichen stehen auf konzerninterne Kooperation. Das gilt längst nicht mehr nur für die größte deutsche Publikumsverlagsgruppe Random House. Auch die Holtzbrinck Verlage setzen zunehmend auf die Stärke und das Synergiepotenzial der Gruppe.

… mehr


MVG setzt auf Dreierspitze im Vertrieb

Die zu Bonnier gehörende Münchner Verlagsgruppe stellt ihren Vertrieb neu auf. Künftig wird es statt einer Vertriebsleitung für alle Vertriebskanäle eine Dreierspitze mit unterschiedlichen Aufgaben geben.  … mehr



Edel und Blank kooperieren

Die Hamburger Edel Verlagsgruppe und das Großantiquariat Buchvertrieb Blank (Vierkirchen) arbeiten künftig eng im Bereich der Remittenden und Mängelexemplare zusammen. Ab dem 1. März vermarktet Blank Remittenden der Edel Verlagsgruppe und deren Imprints. … mehr


PLUS

Buchhandel: Ratgeber nur am Rande?

Ratgeber-Bücher verlieren stationär an Präsenz und Umsatz. Sind Buchhandlungen zu sehr auf Belletristik ausgerichtet? Schaden die neuen Sortimentskonzepte der drittgrößten Warengruppe? … mehr


PLUS

Bücher enthüllt: Ohne Folie, ohne Umschlag?

Der Nele-Neuhaus-Roman „Muttertag“ verkauft sich auch ohne Folienverpackung prächtig. Aber der Schutzumschlag nimmt manchmal Schaden. „Auch den Schutzumschlag weg!“ lauten erste Forderungen aus dem Handel, also Hardcover nackt. Buchbinde-Professorin Inés Heinze hält das allerdings für keine so gute Idee. … mehr