buchreport

Orell Füssli meldet positive Geschäftsentwicklung im 1. Halbjahr

Der Schweizer Buchhandels-Marktführer Orell Füssli Thalia hat im 1. Halbjahr 90 Mio CHF netto umgesetzt, 8,7% mehr als 2021. Das geht aus dem Zwischenbericht der Orell Füssli Gruppe hervor. Die Buchhandelssparte bewirtschaftet 46 Standorte und einen Online-Shop, der im vergangenen Jahr 38% zum Umsatz beigetragen hat. Das Betriebsergebnis (EBIT) verbesserte sich auf 1,7 Mio CHF (Vorjahr 1,2 Mio CHF). Nach dem aktuellen Wechselkurs sind Schweizer Franken und Euro in etwa pari.

Mit der aktuellen Umsatzentwicklung bewegt sich das Unternehmen im Rahmen des Marktes: Laut buchreport-Umsatztrend hat der Buchhandel in der Deutschschweiz im 1. Halbjahr im Gesamtmarkt (also über alle Vertriebswege) um 4,6% zugelegt, der stationäre Buchhandel gegenüber den Corona-Einbußen 2021 um 13,7%.

Im ersten Halbjahr hat die Orell-Füssli-Kette eine Reihe neuer Standorte hinzugenommen: Eröffnet wurden Filialen in Luzern und Wil (Kanton St. Gallen) und im April ein erster Orell-Füssli-Kinderbuchladen als Pop-up im Bahnhof Bern. In der Einkaufspassage ShopVille-Zürich Hauptbahnhof wurde neben dem bereits dort vorhandenen Orell-Füssli-Shop zudem die Buchhandlung Barth übernommen, deren Marke fortgeführt wird.

Im Laufe dieses Jahres eröffnet eine weitere Orell-Füssli-Filiale im Pilatusmarkt Kriens und Anfang 2023 wird zudem im Einkaufszentrum Neumarkt in Zürich-Altstetten ein neues Geschäft aufgeschlossen. Es ist die 8. Buchhandlung des Unternehmens in Zürich.

Der Schweizer Marktführer Orell Füssli Thalia firmiert unter der Marke Orell Füssli. Inhaber sind mit je 50% Thalia und die Orell Füssli Buchhandlungs AG, die wiederum hälftig zum Orell Füssli-Konzern und dem anderen großen deutschen Filialisten Hugendubel gehört.

Orell Füssli Gruppe

Zur Orell Füssli Gruppe gehören als weitere Segmente der Sicherheitsdruck, industrielle Systeme und weitere Geschäftsfelder, darunter der Orell Füssli Verlag mit Schwerpunkten juristische Medien, Kinderbuch und Lernmedien.
Der Gesamtumsatz im 1. Halbjahr betrug 97,6 Mio CHF, mit quotenkonsolidiertem Buchhandelsumsatz von 45 Mio CHF und 38 Mio CHF mit dem Sicherheitsdruck, der mit 7,8 Mio den mit Abstand größten Anteil zum Betriebsergebnis (EBIT) von 9,4 Mio Euro beiträgt.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Orell Füssli meldet positive Geschäftsentwicklung im 1. Halbjahr"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

größte Buchhandlungen