buchreport

Weltbild plant 2. Auflage des Kinderbuchfestivals

Kinderbücher von Tausendkind: Auf der Webseite des von Weltbild integrierten Tausendkind-Onlineshops für Baby- und Kinderartikel finden die Kunden auch Kinderbücher. Das Segment will Weltbild perspektivisch stärker bespielen.

Mehr Sichtbarkeit fürs Kinderbuch schaffen: Eine Bühne hatte Weltbild dafür im März mit einem virtuellen Kinderbuchfestival gebaut. Rund 60 Verlage klinkten sich ein und präsentierten dem Publikum ihre Novitäten. Jetzt plant der Versender eine Neuauflage:

  • Bei dem Digitalevent können Verlage vom 5. bis 7. November ihre Titel präsentieren. Bislang haben sich 30 Unternehmen angemeldet, darunter Ravensburger, Oetinger, Tessloff, Penguin Junior und cbj.
  • Die Verlage können eine Premium-Platzierung buchen und bekommen damit die Möglichkeit, sich breiter vorzustellen.
  • Neu ist bei der 2. Auflage laut Weltbild eine flächendeckende Publikumswerbung für die Kinderbuchpräsentation im Katalog und über eine Beilage. Dabei wirft das Unternehmen „eine Reichweite von rund 3 Mio Kunden“ in die Waagschale.
  • Flankierend hat eine Influencerkampagne Premiere, die Besucher auf die Festival-Webseite locken soll.

„Mit dem Event schaffen wir verlagsübergreifende Sichtbarkeit für die wichtige Warengruppe Kinderbuch und die Neuerscheinungen des Herbstes“, wirbt Weltbild-CEO Christian Sailer. Im Kalkül hat er dabei mit Blick auf die Zielgruppe auch die Unterstützung des E-Commerce-Händlers Tausendkind, der im vergangenen Sommer ins Weltbild-Portfolio wanderte. Tausendkind handelt mit Kindermoden, Spielzeug, Ausstattung und Möbeln für Kinderzimmer sowie Kinderbüchern. Der Buchbereich von Tausendkind soll, so Sailer, „stark ausgebaut werden“.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Weltbild plant 2. Auflage des Kinderbuchfestivals"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Lesemotive in den Buchhandelsalltag übertragen  …mehr
  • Moon Lane: Ambitioniert interkulturell Brücken bauen  …mehr
  • Bücher für junge Leser funktionieren grenzenlos  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten