oetinger

Auf dem Experimentierfeld: Digitale Messeansätze

Ende Juni will die Frankfurter Buchmesse (FBM) ihr Digitalkonzept vorlegen. Die Buchtage@home-Veranstaltungsreihe hat sich jetzt möglichen Umsetzungsideen gewidmet. Eine Umfrage in dem Zoom-Webinar machte deutlich: 58% der Teilnehmer warten weiterhin auf das Konzept der Buchmesse, bei 36% der Befragten laufen die Planungen bereits. … mehr


Oetinger plant eigenen virtuellen Messestand

Die diesjährige analoge Präsenz auf der Frankfurter Buchmesse hatte die Verlagsgruppe Oetinger bereits abgesagt. Jetzt legt der Kinderbuchverlag Pläne für einen eigenen virtuellen Messestand vor, der auch über die Messe hinaus bestehen bleiben soll. … mehr


Die digitalen Messekonzepte der Branche sind vielfältig

Aktuell führen viele Wege ins Web. Bei größeren und komplexeren Veranstaltungen geht es mit Konzepten und Experimenten um das Wie. Die Frankfurter Buchmesse hat in dieser Woche zunächst erst einmal weitere Details der in diesem Jahr deutlich reduzierten Präsenzmesse mitgeteilt, um Ende Juni dann umfänglich ihr Digitalkonzept vorzustellen. Währenddessen entwickelt die Branche vielfältige weitere Digitalansätze. … mehr




Platz 1: Suzanne Collins »Panem X«

Mit „Die Tribute von Panem“ ist der US-Autorin Suzanne Collins und ihrem deutschen Verlag Oetinger ein Verkaufsschlager gelungen, wie ihn sich Jugendbuchverlage meist nur erträumen können. Jetzt erobert das Prequel der Trilogie die Bestsellerliste. … mehr



Neue Rechte-Chefin bei Oetinger

Ulrike Düwert (Foto) ist die neue Leiterin des Bereichs Rechte und Lizenzen bei der Verlagsgruppe Oetinger. Sie tritt die Nachfolge von Renate Reichstein an. … mehr


Zwei Neuzugänge bei Oetinger

Nadine Riedel hat im Verlag Friedrich Oetinger die Leitung des Bereichs Nonbook übernommen, Jenni-Britt Grunewald ist neu im Bereich Business Development bei der Verlagsgruppe Oetinger tätig. … mehr