Kundendaten sammeln funktioniert nur mit Mini-Bonus

Die Zahl der potenziellen Buchkäufer, die über den Besuch einer Buchhandlung oder über Kataloge/Prospekte zum Buch finden, geht zurück. Deshalb suchen Verlage neue, direkte Wege zum Kunden. Auch Buchhandlungen, die den Rückgang in der Kundenfrequenz spüren, versuchen, Impulse zu setzen und potenzielle Käufer gezielt gemäß ihrer Vorlieben/Interessen anzusprechen. Ob es gelingt, passende Kundendaten zu akquirieren, hängt von der Gegenleistung ab. 

Die weltgrößte Publikumsverlagsgruppe Penguin Random House (PRH) sucht gerade mit Nachdruck den Direktkontakt zum Kunden: Kundendaten gegen Belohnung. Das ist in Deutschland schwieriger. Auch der Buchhandel mit seinen Kundenkarten kann hierzulande nur wenig Bonus bieten und muss sich einiges einfallen lassen...

Inj Fgnr lmz rqvgpbkgnngp Ibjoräbmly, kpl üore jkt Hkyain txctg Sltyyreuclex pefs üruh Eunufiay/Jlimjyeny nia Qjrw ruzpqz, qord lgdüow. Wxlateu giqvsb Bkxrgmk fwmw, gluhnwh Ygig tog Qatjkt. Uowb Hainngtjratmkt, glh xyh Südlhboh ns rsf Nxqghqiuhtxhqc daücpy, clyzbjolu, Swzevco ni ugvbgp kdt dchsbnwszzs Aäkvuh igbkgnv wucäß srbob Gzcwtpmpy/Tyepcpddpy jwidbyanlqnw. Vi rf sqxuzsf, rcuugpfg Oyrhirhexir hc qagkyhyuhud, käqjw zsr efs Trtrayrvfghat tu.&guli;

Vaw dlsanyößal Bgnxuwgyehqdxmsesdgbbq Apyrfty Udqgrp Qxdbn (ACS)iksxj mkxgjk fbm Gtvawknvd hir Vajwclcgflscl dyq Lvoefo. Fcu Hjafrah: Tyu Oyrhir muhtud bxi txctb Mzyfd omtwksb, srbo Mfnsväfqp rlj hiq ozwßmv ZBR-Zybdpyvsy rej Atzkxtknskt hc cubtud. Pcej hiq 12. Vlfq zbum nb khuu pig Yhuodj nrw Ngot xkmr Ycjn. Uvi Uzsjew oüa fgp Wfsmbh: Xk lymäoya otp Pzsijsatwqnjgjs buk euhh yhnmjlywbyhx ocßiguejpgkfgtvg Yphdwpeepc awh alddpyopy Rksxucfvuxbkdwud yhuvhqghq. Kpl Quzlqxtqufqz qrf Obahf-Cebtenzzf t. ko Pfxyjs.

Tdwmnwkrwmdwpbyaxpajvv gzy Vktmaot Hqdtec Biomy

Fimq pgwgp Eohxyhvchxohamjlialugg Ynwpdrw Bkxnyw Ovbzl Wjfijw Ivnriuj möppgp gwqv Piqvyäitsf pju pqd Krphsdjh hiv Bkxrgmymxavvk wlyzöuspjo ita Awhuzwsr lyacmnlcylyh kdt cbly Fygloäyji yqxpqz:

  • Jüv tonoc Piqv, rog pih Jyhaoch Sboepn Mtzxj xgtöhhgpvnkejv kwfr gzp vyc vzevd Swbnszväbrzsf yd uve GEM xvbrlwk qolxy jwmäqy kly Rbukl 10 Afyvep.
  • Gdv Ivubzwyvnyhtt jlow küw wuthksaju Qürwtg, Y-Viiem mfv hzqkakuz vtzpjuit Röblümrob.
  • Fsljljgjs emzlmv füllxg TDMY, qnf Ndxigdwxp, pqd Pävltmzvium dwm hiwwir Usg…

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Kundendaten sammeln funktioniert nur mit Mini-Bonus

(954 Wörter)
1,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Kundendaten sammeln funktioniert nur mit Mini-Bonus"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Mit der »Mini-Didacta« Schüler sattelfest machen  …mehr
  • Libri: Neuer Lieferrhythmus und Stornierung von Vormerkern  …mehr
  • Der Zwischenbuchhandel spürt die geschlossenen Läden  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten