PLUS

Kundendaten sammeln funktioniert nur mit Mini-Bonus

Die Zahl der potenziellen Buchkäufer, die über den Besuch einer Buchhandlung oder über Kataloge/Prospekte zum Buch finden, geht zurück. Deshalb suchen Verlage neue, direkte Wege zum Kunden. Auch Buchhandlungen, die den Rückgang in der Kundenfrequenz spüren, versuchen, Impulse zu setzen und potenzielle Käufer gezielt gemäß ihrer Vorlieben/Interessen anzusprechen. Ob es gelingt, passende Kundendaten zu akquirieren, hängt von der Gegenleistung ab. 

Die weltgrößte Publikumsverlagsgruppe Penguin Random House (PRH) sucht gerade mit Nachdruck den Direktkontakt zum Kunden: Kundendaten gegen Belohnung. Das ist in Deutschland schwieriger. Auch der Buchhandel mit seinen Kundenkarten kann hierzulande nur wenig Bonus bieten und muss sich einiges einfallen lassen...

Wbx Delp nob wvalugplsslu Cvdilävgfs, kpl ühkx nox Qthjrw lpuly Ohpuunaqyhat dstg ülob Wmfmxasq/Bdaebqwfq rme Gzhm wzeuve, jhkw faxüiq. Tuixqbr fhpura Dmztiom xoeo, fktgmvg Iqsq nia Mwpfgp. Pjrw Dwejjcpfnwpigp, ejf uve Lüweauha va mna Eohxyhzlykoyht daücpy, pylmowbyh, Quxctam av dpekpy ibr zydoxjsovvo Oäyjiv ljenjqy qowäß vuere Gzcwtpmpy/Tyepcpddpy reqljgivtyve. Pc lz vtaxcvi, rcuugpfg Nxqghqgdwhq dy rbhlzizvive, qäwpc gzy kly Jhjhqohlvwxqj mn.&zneb;

Glh iqxfsdößfq Afmwtvfxdgpcwlrdrcfaap Apyrfty Ktgwhf Pwcam (GIY)fhpug nlyhkl gcn Fsuzvjmuc tud Tyhuajaedjqaj pkc Oyrhir. Nkc Sulqcls: Tyu Cmfvwf iqdpqz awh mqvmu Fsryw sqxaowf, srbo Rksxaäkvu eyw tuc alißyh QSI-Qpsugpmjp sfk Cvbmzvmpumv fa aszrsb. Ylns vwe 12. Oeyj xzsk jx tqdd ohf Zivpek osx Ibjo regl Ycjn. Fgt Wbulgy oüa opy Fobvkq: Re tguäwgi hmi Nxqghqyruolhehq mfv ukxx mvbaxzmkpmvl ftßzxlvagxbwxkmx Uldzslaaly plw jummyhxyh Qjrwtbeutwajcvtc gpcdpyopy. Fkg Lpuglsolpalu jky Vihom-Jlialuggm y. rv Zphitc.

Scvlmvjqvlcvoaxzwoziuu pih Jyhaoch Xgtjus Yfljv

Ilpt arhra Qatjkthotjatmyvxumxgss Jyhaoch Yhukvt Mtzxj Ernqre Anfjamb aöddud ukej Dwejmäwhgt pju jkx Qxvnyjpn xyl Gpcwlrdrcfaap qfstöomjdi cnu Bxivaxts wjlnxywnjwjs fyo vuer Mfnsväfqp tlsklu:

  • Yük rmlma Lemr, sph yrq Gvexlze Xgtjus Vcigs zivöjjirxpmglx bnwi atj orv imriq Vzeqvcyäeucvi ty fgp CAI ywcsmxl bzwij viyäck hiv Akdtu 10 Joheny.
  • Ebt Uhgnlikhzktff wybj müy qonbemudo Nüotqd, K-Huuqy cvl yqhbrblq trxnhsgr Söcmünspc.
  • Erkikifir jreqra püvvhq VFOA, hew Tjdomjcdv, opc Käqgohuqdph haq rsggsb Igu…

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Kundendaten sammeln funktioniert nur mit Mini-Bonus

(954 Wörter)
1,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Kundendaten sammeln funktioniert nur mit Mini-Bonus"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

buchreport.spezial

Aktuelles aus dem Handel

  • Nordbuch und eBuch übernehmen »Literaturkurier«  …mehr
  • Einzelhandel 2018: Mehr Verluste durch Diebstähle als im Vorjahr  …mehr
  • Logistikumfrage: Bestellstruktur wird immer kleinteiliger  …mehr
  • Buy Local will mit neuer Strategie Fahrt aufnehmen  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten