buchreport.express 18/2019

PLUS

Ein Treffpunkt für Kreative

Uwe Sigismund hat in seinem Bendorfer Buchladen Platz für einen langen Tisch gemacht, der mehr Mitmach-Events ermöglichen soll. Der Vorschlag einer Kundin, im Buchladen Handlettering-Workshops anzubieten, kam gerade zum richtigen Zeitpunkt. … mehr


PLUS

Ein Tycoon im Unwetter

Der niederländische Buchautor, Journalist und Lektor Peter Buwalda meldet sich zurück: Neun Jahre nach seinem Debüt mit dem Familiendrama „Bonita Avenue“ platziert er sich mit „Otmars zonen“ („Otmars Söhne“) auf Rang 2 der niederländischen Bestsellerliste. … mehr



PLUS

Medienhändler WH Smith experimentiert mit Büchern

Der britische Medienhändler WH Smith ist für seine Filialkette in der High Street weiterhin auf der Suche nach einem tragfähigen Konzept. Im Blickpunkt der Konzernspitze steht dabei insbesondere das Buchsortiment, das in vielen Läden vor sich hin dümpelt. … mehr


PLUS

Alain Damasio meldet sich zurück

Alain Damasios Leser mussten jahrelang auf ein neues Buch warteten: Seit 2004 hatte der Sci-Fi-Autor nichts mehr veröffentlicht. Jetzt griffen die Leser in Frankreich bei seinem neuen Roman „Les furtifs“ (La Volte) zu. … mehr


PLUS

Kundendaten sammeln funktioniert nur mit Mini-Bonus

Penguin Random House lockt Buchkäufer in den USA, ihre Einkäufe ans Unternehmen zu melden. Zur Belohnung für die Daten gibt es wertvolle Buchprämien. Diese Art der Kundenbindung funktioniert in Deutschland nur eingeschränkt – wegen der Preisbindung. Auch Buchhändler können Kundendaten nur mit kleinen Boni sammeln. … mehr



PLUS

Ian McEwan bleibt eine sichere Bank

Ian McEwan ist mit seinem neuen Roman „Machines Like Me“ auf Anhieb an die Spitze der Bestsellerliste in Großbritannien gestürmt ist. Der 69-Jährige zählt zu den namhaftesten Erzählern der Gegenwart und hat (nicht nur) in seiner Heimat eine große Fangemeinde. … mehr


Bauhaus und ein Universalgenie punkten

Das große Jubiläumsthema Bauhaus spielt im Ranking der Themenbestseller Kunst weiterhin eine große Rolle. Befeuert von der Berichterstattung in den Medien, richtet sich die Aufmerksamkeit des Publikums aber auch auf das Universalgenie Leonardo da Vinci. … mehr


PLUS

Sally Rooney erobert jetzt die USA

Im vergangenen Jahr war Faber-Autorin Sally Rooney die verlegerische Sensation des Jahres in Großbritannien. Jetzt setzt die irische Schriftstellerin zum Sturm auf die USA an. … mehr