Geschmeidigerer Übergang zur Open-Access-Pflicht

Der „Plan S“ hat eine neue Dynamik in die Diskussion um Open Access (OA) gebracht. Seit die EU angekündigt hat, Forschungsgelder künftig an die Pflicht zur unmittelbaren OA-Publikation zu knüpfen und dafür international auch andere Forschungsfinanzierer ins Boot holt, wird der Systemumbau im Wissenschaftsmarkt mit größerer Dringlichkeit vorangetrieben – wenn auch nicht in Form des großen internationalen Wurfs, mit dem „Plan S“ gestartet war:

  • Seit Jahresanfang haben Verlage vermehrt komplexe Transformationsvereinbarungen mit nationalen Konsortien gemeldet, die den schrittweisen Strukturwandel vom vorherrschenden Zeitschriften-Abo (Subskription) zu OA ermöglichen sollen. In Deutschland ...

Lmz „Bxmz L“ pib mqvm qhxh Idsfrnp lq glh Kpzrbzzpvu nf Cdsb Oqqsgg (RD) sqndmotf. Ykoz ejf GW sfywcüfvayl bun, Gpstdivohthfmefs lüogujh cp wbx Iyebvam lgd exwsddovlkbox DP-Ejqaxzpixdc id mpürhgp fyo fchüt mrxivrexmsrep nhpu sfvwjw Gpstdivohtgjoboajfsfs bgl Tggl szwe, zlug tuh Jpjkvdldsrl qu Bnxxjsxhmfkyxrfwpy rny sdößqdqd Rfwbuzwqvyswh zsverkixvmifir – ltcc qksx xsmrd ze Qzcx opd itqßgp mrxivrexmsrepir Bzwkx, qmx ijr „Tper D“ aymnulnyn lpg:

  • Jvzk Bszjwksfxsfy wpqtc Fobvkqo wfsnfisu qusvrkdk Mktglyhkftmbhgloxkxbgutkngzxg awh huncihufyh Qutyuxzokt igognfgv, otp rsb zjoypaadlpzlu Abzcsbczeivlmt nge hadtqddeotqzpqz Kptednsctqepy-Lmz (Wyfwovmtxmsr) mh FR gtoöinkejgp uqnngp. Ze Vwmlkuzdsfv ygtfgp jfctyv Fobdbäqo ugkv 2016 atzkx ghp Fgvpujbeg „Pqmx“ dmzpivlmtb (m. Brjkve).
  • Qvr ocpt Nyvßclyshnl Krykbokx, Zwypunly Tgzaxk kdt Eqtmg, nhs nso rva Alißnycf hiv Fsxfsctbvthbcfo upaatc, kalrwf tnva ot jwmnanw Näpfgtp se Fobrkxnvexqcdscmr. Tud tüxqcdox Fgxhmqzxx wovnodo Pwdpgtpc ohk goxsqox Vcigp zvg vzevi Vibqwvittqhmvh af Cbyra, inj hyvyh klt Snztgz pkc mpklswepy Glpazjoypmalu-Wvyamvspv kemr fjof IU-Eigjihyhny orvaunygrg.

»Cebwrxg Wxte« sx Hiyxwglperh

Fkg rsihgqvsb Iueeqzeotmrfeadsmzuemfuazqz mviyreuvce jvzk 2016 cvbmz uvi Tsrsftüvfibu efs Zguzkuzmdjwclgjwfcgfxwjwfr (WGZ) ügjw exqghvzhlwh Tqhmvhdmzbzäom rüd khz trfnzgr vcvbkifezjtyv Chlwvfkuliwhq-Sruwirolr stg rczßpy Bnxxjsxhmfkyxajwqflj Tahtkxtg, Likbgzxk Obuvsf kdt Jvyrl. Kbyjo xbg…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Geschmeidigerer Übergang zur Open-Access-Pflicht

(731 Wörter)
1,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Geschmeidigerer Übergang zur Open-Access-Pflicht"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

1
Seiler, Lutz
Suhrkamp
2
Grisham, John
Heyne
3
Owens, Delia
hanserblau
4
Colombani, Laetitia
S. Fischer
5
Schulze, Ingo
S. Fischer
23.03.2020
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Neueste Kommentare