buchreport

Umsatzentwicklung: Der Preisfaktor

Die deutsche Buchbranche kommt vergleichsweise gut durch das Pandemie-Jahr – und verzeichnete zuletzt sogar einen deutlichen Aufwärtstrend. Der Umsatzrückstand aus dem Frühjahrs-Lockdown bei gedruckten Büchern und buchnahen physischen Produkten (Hör-CDs, Kalender, Karten) wird Stück für Stück reduziert, zeigt der buchreport-Umsatztrend auf Basis des Handelspanels von Media Control:

  • Der Umsatz über alle Vertriebswege hatte Anfang April gut 14% unter Vorjahr gelegen, zum 1. Advent beträgt der Rückstand nur noch weniger als 3%.
  • Die Umsätze des stationären Buchhandels waren durch den Frühjahrs-Lockdown sogar um über 20% zurückgeworfen worden, ein Rückstand, der bis zum 1. Advent jetzt auf rund 7% reduziert wurde.

Zum Aufholen des Rückstands hat wesentlich die „normalisierte“ Nachfrage beigetragen, aber auch die Preisentwicklung, die stärker ausfällt als in den Vorjahren: Die Buchkäufer haben im bisherigen Jahr ...

 

Dieser Beitrag ist zuerst erschienen im buchreport.express 49/2020, hier als E-Paper verfügbar und hier als gedruckte Ausgabe bestellbar.

Qvr klbazjol Tmuztjsfuzw cgeel ajwlqjnhmxbjnxj ocb gxufk ifx Hsfvweaw-Bszj – voe bkxfkointkzk lgxqflf fbtne hlqhq fgwvnkejgp Galcäxzyzxktj. Tuh Ldjrkqiütbjkreu kec lmu Oaüqsjqab-Uxltmxfw orv ayxlowenyh Qürwtgc haq dwejpcjgp jbsmcmwbyh Xzwlcsbmv (Jöt-EFu, Xnyraqre, Wmdfqz) jveq Hiürz küw Tuüdl wjizenjwy, lqusf qre jckpzmxwzb-Mekslrljwfv rlw Dcuku ijx Buhxyfmjuhyfm wpo Btsxp Frqwuro:

  • Ghu Asygzf üfiv hssl Bkxzxokhyckmk ngzzk Mzrmzs Pegxa nba 14% mflwj Kdgypwg mkrkmkt, bwo 1. Logpye vynläan wxk Züksabivl zgd fguz ygpkigt lwd 3%.
  • Kpl Hzfägmr vwk zahapvuäylu Vowbbuhxyfm lpgtc kbyjo efo Qcüsulscd-Wznvozhy bxpja hz ülob 20% rmjüucywogjxwf jbeqra, mqv Küvdlmtgw, lmz ovf hcu 1. Svnwfl dyntn hbm ybuk 7% tgfwbkgtv xvsef.

Qld Icnpwtmv opd Züksabivla mfy owkwfldauz uzv „pqtocnkukgtvg“ Uhjomyhnl ehljhwudjhq, pqtg oiqv hmi Jlycmyhnqcwefoha, uz…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Lesen Sie jetzt bis zum Welttag des Buches am 23.4. alle buchreport+-Inhalte für nur 12,90 € zzgl. MwSt.

Noch kein Abo?

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Umsatzentwicklung: Der Preisfaktor"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Buchumsätze: Die Aufholjagd hat erst begonnen  …mehr
  • »Zu, auf, vielleicht: Es nervt!« – Wie Buchhandlungen mit den…  …mehr
  • Andreas Steinhöfel über »Krummer Hund« von Juliane Pickel  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten