Umsatztrend


Eine durchaus freundliche Buchkonjunktur

Der deutsche Buchmarkt hat sich zuletzt „normal“ entwickelt, also weiter erholt. Stationär gibt es aber immer noch viel aufzuholen. Denn die Branche schleppt am Lockdown-Rucksack aus den Wintermonaten. Positiv: Die vergangenen 3 Monate verweisen auf eine gute Buchkonjunktur. … mehr


Gutes Juni-Niveau aus dem Vorjahr stabilisiert

Nach kräftigem Vorjahres-Aufschwung ist der deutsche Buchmarkt im Juni 2021 nicht weiter gewachsen. Das 1. Halbjahr endet gleichwohl gegenüber 2020 im Plus. Der Vergleich mit dem Normaljahr 2019 und ein Blick auf das stationäre Geschäft zeigen ein differenziertes Bild. … mehr


Buchkonjunktur: Regional variierende Mai-Blüte

Gute Nachrichten aus der Marktforschung: Der deutsche Buchmarkt hat sich im Mai weiter stabilisiert. Die Umsätze liegen nicht nur über Vorjahr, sondern ganz leicht über dem Mai im „Normaljahr“ 2019. Aber wie bei den Corona-Zahlen: Es gibt da auch regionale Unterschiede. … mehr




Buchhandel im Februar: Gebremster Absturz

Das Geschäft des stationären Buchhandels stand im Februar erneut im Zeichen weitgehender Ladenschließungen. Trotzdem hat die Branche relativ besser abgeschnitten als zum Jahresauftakt und auch besser als im 1. Lockdown. … mehr


Rückschlag in der Hochsaison

Der stationäre Buchhandel hatte im Weihnachtsgeschäft erhebliche Einbußen Die Entwicklungen im deutschsprachigen Buchmarkt haben 2020 je nach den besonderen Pandemie-„Rahmenbedingungen“ … mehr


Umsatzentwicklung: Der Preisfaktor

Die deutsche Buchbranche kommt vergleichsweise gut durch das Pandemie-Jahr. Der Umsatzrückstand aus dem Frühjahrs-Lockdown wird Stück für Stück reduziert – auch durch die Preisentwicklung, die stärker ausfällt als in den Vorjahren. … mehr