buchreport

Bernd Keidel übernimmt Pressearbeit bei den Paul Pietsch Verlagen

Bernd Keidel (34) hat am 1. April 2021 die Pressearbeit der Stuttgarter Paul Pietsch Verlage übernommen. Er folgt auf Charlotte Leidig, die nach vier Jahren im Verlag zum Kohlhammer Verlag wechselt.

Seine Verlagslaufbahn begann Keidel zunächst, nach einem Studium der Literatur-, Kunst- und Medienwissenschaften an der Universität Konstanz, mit einem Volontariat bei der Verlagsgruppe Bahn in Fürstenfeldbruck.

Zuletzt war er als Redakteur für die deutschlandweit führende Fachzeitschrift „Modelleisenbahner“ tätig. „Wir freuen uns, mit Herrn Keidel einen versierten Fachjournalisten für die Leitung unserer Pressabteilung gewonnen zu haben, der es versteht, routiniert neue Impulse für die crossmediale Inszenierung unserer Programme zu setzen“, kommentiert Christian Pflug, Bereichsleiter Marketing, Vertrieb und Kommunikation den Neuzugang bei den Stuttgartern.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Bernd Keidel übernimmt Pressearbeit bei den Paul Pietsch Verlagen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanal

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Aktuelle Personalmeldungen

  • So baut Thomas Rathnow bei Penguin Random House um  …mehr
  • Gerhard Glatz übernimmt Geschäftsführung beim Stark Verlag  …mehr
  • Bettina Kasten wechselt von Ullstein zur ARD  …mehr
  • Marina Ostermair ist neu bei Matthes & Seitz  …mehr
  • Ein Trio ist neu beim EKZ Bibliotheksservice  …mehr