buchreport

Umsätze mit physischen Hörbüchern weiter rückläufig

Das Medium Audio gerät zunehmend zu einem der Hoffnungsträger der Buchbranche: Podcasts erfreuen sich großer Beliebtheit und bei technischen Geräten sorgen Smart Speaker (intelligente Lautsprecher wie Alexa von Amazon) und Audiosysteme im Kinderbereich wie Toniebox, Tigerbox und die Lese-Eule Luca für Impulse im Hörbuchsegment.

Der deutsche Hörbuchmarkt wächst allerdings ausschließlich aufgrund steigender Umsätze im Digitalgeschäft, während das physische Hörbuchgeschäft laut Erhebung von Media Control weiterhin rückläufig ist (wobei Verlage anmerken, dass im Handelspanel die für Hörbücher relevanten und vergleichsweise stabilen Vertriebskanäle in Nebenmärkten nicht berücksichtigt sind, wie zum Beispiel das Tankstellengeschäft):

  • In den ersten 9 Monaten 2019 sind die Umsätze mit physischen Tonträgern über alle Vertriebswege um rund 8% zurückgegangen.
  • Der rückläufige Umsatz ist auf geringere Nachfrage zurückzuführen: Der Absatz ist um 8% gesunken.
  • Analog zum Buchbereich kann das Sachhörbuch beim Umsatz mit +20% zulegen, andere Warengruppen wie Belletristik und Ratgeber verlieren.

Hier geht es zur monatlich aktualisierten Hörbuch-Bestsellerliste.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Umsätze mit physischen Hörbüchern weiter rückläufig"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

1
Fitzek, Sebastian
Droemer
2
Kasten, Mona
Lyx
3
Hansen, Dörte
Penguin
4
Garmus, Bonnie
Piper
5
Nesbø, Jo
Ullstein
28.11.2022
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.

größte Buchhandlungen