frankfurter buchmesse



Messe-Buchverkauf wird konkret

Reizthema Buchverkauf auf der Frankfurter Buchmesse: Der Vorstand des Börsenvereins hat sich mittlerweile für einen Verkauf am Messe-Samstag ausgesprochen. Ein Teil der Buchhändler – das wurde auf den Berliner Buchtagen deutlich – sieht das ausgesprochen skeptisch. … mehr



PLUS

Brückenschlag zwischen Influencern und Verlagen

Auf der Frankfurter Buchmesse hat der „Influencer Book Day” Premiere. Verlage können Buchblogger, Booktuber und u.a. auch den Bookstagrammer James Trevino (Foto) treffen. Die Multiplikatoren spielen eine wichtige Rolle bei der Vermarktung der Bücher. … mehr


Frankfurter Buchmesse organisiert Hörbuch-Bereich neu

Die Frankfurter Buchmesse stellt in diesem Jahr ihren Hörbuch-Bereich neu auf: Unter dem Namen „Frankfurt Audio“ werden die Organisatoren ein neues Areal einrichten, das als „internationaler Marktplatz für Audio-Inhalte“ beworben wird. … mehr


PLUS

Leipziger Buchmesse regelt den Buchverkauf neu

Novitätenschau für den Bücherfrühling und bald auch Plattform für den breiteren Buchverkauf an den Ständen: Die Leipziger Buchmesse will den Buchverkauf neu regeln. Die Messebuchhandlung mit drei Standorten wird neu ausgeschrieben, Verlage sollen auch direkt verkaufen dürfen. … mehr



Unabhängige Verlage fordern Buchverkauf am Messe-Samstag

Publikumstag auf der Buchmesse und die Verlage dürfen interessierten Besuchern keine Bücher verkaufen? Das sei nicht vermittelbar, findet der Sprecherkreis der IG Unabhängige Verlage und fordert deshalb die Frankfurter Buchmesse und den Vorstand des Börsenvereins auf, den Buchverkauf auf den Messe-Samstag auszuweiten. … mehr


Diebstähle auf der Buchmesse

Auf der Frankfurter Buchmesse waren offenbar Langfinger unterwegs: Mehrere Verlage berichten von Diebstählen während des Auf- und Abbaus ihrer Messestände, so der Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband (sbvv). Betroffen waren Verlage aus Halle 4.1. … mehr