buchreport

Wie geht es dem E-Commerce, Herr Groß-Albenhausen?

Martin Groß-Albenhausen (Foto: Alexander Klebe/BEVH)

Martin Groß-Albenhausen ist Stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands E-Commerce und Versandhandel (BEVH). Dieser hat gerade seine quartalsweise erhobenen Zahlen zum E-Commerce veröffentlicht. Im Interview spricht Groß-Albenhausen über die aktuelle wirtschaftliche Entwicklung und die Lage im E-Commerce nach dem 1. Halbjahr 2022. Die Kurzfassung: Die Party ist vorbei, die Branche sei wieder im Geschäftsalltag angekommen.

 

In Schlagzeilen war zuletzt die Rede vom „Ende des Booms“. Wo steht der E-Commerce tatsächlich?

Ich schmunzele immer ein wenig, wenn ich solche Aussagen lese. Der E-Commerce wächst seit 20 Jahren, und in den vergangenen zwei Jahren hat die Pandemie das Wachstum zusätzlich forciert. Wir verzeichnen jetzt fürs 1. Halbjahr zwar tatsächlich einen Umsatzrückgang von 1,3%, aber eben von einem hohen Niveau aus. Um die aktuellen Zahlen in den längerfristigen Trend einzuordnen: Die E-Commerce-Umsätze liegen ein Drittel über denen des 1. Halbjahres 2019. Was die gegenwärtige Lage also besser beschreibt, ist das, was About-You-Chef Tarek Müller kürzlich gesagt hat: Die Party ist vorbei. Das heißt, wir befinden uns nach dem Pandemie-Boom wieder im Geschäftsalltag, und die Unternehmen müssen auch wieder hart für ihre Umsätze arbeiten.

Jetzt weiterlesen mit

Mehr Hintergründe. Mehr Analysen. Mehr buchreport.

Monatspass

17,50 €*

  • Lesen Sie einen Monat lang für unter 60 Cent am Tag alle br+ Beiträge.

Abon­ne­ment „Der Digitale“

510 €*

  • Ein Jahr lang alle br+ Beiträge lesen.

Zugang zu diesem Angebot vorhanden? Loggen Sie sich hier ein.

Hilfe finden Sie in unserem FAQ-Bereich.


*alle Preise zzgl. MwSt.

Nicht das Richtige dabei? Alle Angebote vergleichen

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Wie geht es dem E-Commerce, Herr Groß-Albenhausen?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Orell Füssli eröffnet 2023 neue Filiale in Zürich-Altstetten  …mehr
  • Satte 270 Quadratmeter für Comics und Manga in Augsburg  …mehr
  • Das waren die umsatzstärksten Titel im Juli  …mehr
  • Dämpfer im Juli bremst bisheriges Wachstum aus  …mehr
  • Orell Füssli meldet positive Geschäftsentwicklung im 1. Halbjahr  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten