buchreport

Livre Paris: Von der Messe zum Festival

Durch Themenwelten flanieren: Alles neu, schon im April. Die französische Buchmesse Livre Paris erfindet sich als Festival du livre de Paris neu und setzt auf Verlags- statt auf Buchpräsentationen in 3 Themenwelten. Mehrfachplatzierungen für Verlage, die unterschiedliche Programmbereiche bzw. Warengruppen pflegen, sind durch verschiedene Standformate möglich. Der Eintritt ist nach Anmeldung kostenlos, außerdem gibt es einen zentralen Buchverkauf mit der Vereinigung Paris Librairies. (Foto: Festival du Livre de Paris)

Frankreichs größte Buchmesse Le Salon du Livre bzw. Livre Paris fiel in den vergangenen beiden Jahren coronabedingt aus und kündigte zuletzt eine Umstrukturierung an. Jetzt stehen die ersten Details für die Neuausgabe des Lesefestivals fest, die am Wochenende der französischen Präsidentschaftswahl vom 22. bis 24. April 2022 mit dem Gastland Indien stattfinden soll:

  • Organisation: Da der Vertrag mit dem Veranstalter Reed Expo nicht verlängert wurde, hat der Verlegerverband Syndicat National de l’Edition (SNE) eine Tochtergesellschaft gegründet, die das Event unter dem neuen Namen Festival du livre de Paris plant.
  • Leitung: Jean-Baptiste Passé ist neuer Generaldirektor des Festivals, Marie-Madeleine Rigopoulos hat die künstlerische Leitung übernommen.
  • Location: Die Messe, die zuletzt am Standort Portes de Versailles ausgetragen wurde, rückt wie früher zurück ins Zentrum und zieht in die Nähe des Eiffelturms in den Grand Palais Éphémère auf eine kleinere Fläche.

Bemerkenswert ist diese Änderung des Konzepts: Laut Branchenmagazin Livres Hebdo sollen die Stände nicht mehr nach Verlagshäusern angeordnet werden, sondern nach 3 Themenfeldern: Geisteswissenschaften/Literatur, Comic/Manga/Kinder- und Jugendliteratur sowie Hobby/Kunst/Kochbuch/Tourismus. Verlage, die mehrere Themenbereiche bedienen, können sich mehrfach platzieren. Dafür stehen drei Stand-Formate zur Wahl: Salon, Kiosk, Insel. Ergänzt wird das durch eine zentrale Bühne mit 200 Plätzen, mehrere Literaturcafés sowie Veranstaltungen außerhalb des Geländes.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Livre Paris: Von der Messe zum Festival"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

pubiz

Anzeige

SPIEGEL-Bestseller

1
Houellebecq, Michel
DuMont
2
Neuhaus, Nele
Ullstein
3
Fitzek, Sebastian
Droemer
4
Selge, Edgar
Rowohlt
5
Adler-Olsen, Jussi
dtv
17.01.2022
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Neueste Kommentare