Spielraum für VG-Wort-Verlegerbeteiligung

Die Verleger – lobbyistisch u.a. vertreten durch den Börsenverein – scheinen sich auf europäischer Ebene durchzusetzen und dürfen hoffen, künftig wieder an den Ausschüttungen der Verwertungsgesellschaften beteiligt zu werden. Anlass dazu gibt ein internes Arbeitspapier der EU-Kommission zur geplanten umfassenden Urheberrechtsreform, das vorab an die Öffentlichkeit gelangt ist:

  • Demnach sollen die EU-Staaten auf nationaler Ebene über eine gemeinsame Rechtewahrnehmung von Autoren und Verlagen entscheiden können.
  • Voraussetzung für die Verlegerbeteiligung ist, dass die Autoren von den ausgeschütteten Geldern an die Verlage „adäquat“ profitieren.

Damit stünde einer – von der Bundesregierung unterstützten – Wiederbeteiligung der Verlage an den Ausschüttungen ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Spielraum für VG-Wort-Verlegerbeteiligung"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Klüpfel, Volker; Kobr, Michael
Ullstein
3
Meyerhoff, Joachim
Kiepenheuer & Witsch
4
Heidenreich, Elke
Hanser
5
Hettche, Thomas
Kiepenheuer & Witsch
12.10.2020
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten