VG Wort

Verwertungserlöse: Großer Zahltag – für Autoren

Derzeit ist nur für Autoren Zahltag: Die VG Wort schüttet Ende Juni die 2018 eingesammelten Verwertungserlöse aus. Diesmal kommt noch eine dreistellige Mio-Summe hinzu. Der Gesetzgebungsprozess, um auch wieder die Verleger standardmäßig zu beteiligen, hat noch nicht begonnen. … mehr




VG Wort löst Millionen-Rückstellungen auf

Rechtssicherheit bei der VG Wort: Nachdem die Verfassungsbeschwerde von C.H. Beck gegen das Vogel-Urteil abgelehnt wurde, will die Verwertungsgesellschaft jetzt die Millionen-Rückstellungen auflösen, die sie mit Blick auf die unsichere Rechtslage gebildet hatte. … mehr




Gewohnter Ausnahmezustand: VG Wort bilanziert unruhiges Jahr

Aufwendige Zustimmungsverfahren auf Autorenseite, komplexe Rückabwicklung früherer Ausschüttungen, die weiterhin ungewisse Verlegerbeteiligung und schließlich das neue Wissenschaftsurheberrecht, das erhebliche Neuregelungen mit sich bringt – das sind die Großthemen, die sich durch den jetzt veröffentlichten Geschäftsbericht der VG Wort ziehen. … mehr


VG Wort: Verlage können Werke anmelden

Der neue Verteilungsplan der VG Wort ermöglicht eine Beteiligung von Verlagen an den Einnahmen aus gesetzlichen Vergütungsansprüchen, wenn sie Abtretungen von Urhebern erhalten haben. Die Anmeldung der entsprechenden Werke ist jetzt möglich. Sie muss bis Ende Januar erfolgen. … mehr


VG Wort: 175-Mio-Nachzahlung an Autoren

Die VG Wort hat 20 Monate nach dem wegweisenden Vogel-Urteil den Ausschüttungsknoten gelöst und den Verlegeranteil aus den Jahren 2012 bis 2016 auf die Autoren umverteilt. Ob diese das Geld behalten dürfen, ist allerdings unklar. … mehr


Buchprojekte auf dem Prüfstand

Die unabhängigen Verlage haben die Frankfurter Buchmesse genutzt zur Eigenvermarktung und zum Austausch mit dem Handel. Armin Gmeiner berichtet im Interview mit buchreport über die aktuelle Stimmungslage.
… mehr