Penguin Random House wächst zweistellig

Die weltgrößte Publikumsverlagsgruppe Penguin Random House ist in den ersten 6 Monaten 2019 deutlich gewachsen. Das meldet die Konzernmutter Bertelsmann in ihrem Halbjahresbericht. Auch der Konzernumsatz von Bertelsmann selbst ist mit 4,6% im Plus.

Die Bertelsmann Buchsparte mit der internationalen Gruppe Penguin Random House plus der deutschen Verlagsgruppe Random House (München) hat im 1. Halbjahr 1,7 Mrd Euro umgesetzt. Das sind 11,3% mehr als vor einem Jahr. Die Steigerung seien auf zugkräftige Bestseller, auf hohe Wachstumsraten bei Audioformaten und auch auf Zukäufe zurückzuführen.

Auch der Gewinn hat kräftig zugelegt: Das Operating EBITDA stieg um 33% auf 227 Mio Euro.

Das Bestseller-Zugpferd ist weiterhin die Biografie „Becoming“ der ehemaligen First Lady Michelle Obama. Nach 7 Mio verkauften Exemplaren im Jahr 2018 wurde von „Becoming“ von Januar bis Juni 2019 weltweit weitere gut 2,8 Mio Exemplare abgesetzt . Auch in Deutschland steht der Titel aktuell immer noch auf Platz 5 der SPIEGEL-Bestsellerliste. Zusammen mit Ausgaben, die unter der Regie von Penguin Random House in Lizenz in 45 Sprachen und allen Formaten verkauft wurden, summierte sich demnach der weltweite „Becoming“-Absatz seit der Erstveröffentlichung auf mehr als 11,5 Mio Exemplare.

Als weitere Erfolgstitel werden „Where the Crawdads Sing“ von Delia Owens und „The Mister“ von E L James genannt. Der Zwischenbericht hebt u.a. auch hervor,dass die deutsche Verlagsgruppe Random House 261 Titel auf den SPIEGEL-Bestsellerlisten platziert hatte, darunter 13 auf Platz eins. Das sind mehr als im Vorjahr  (H1 2018: 251/11). 

Zum Umsatzanstieg beigetragen haben auch Akquisen: Penguin Random House hat den britischen Kinderbuchverlag Little Tiger Group, einen 45%-Anteil an dem dynamisch wachsenden US-Publikumsverlag Sourcebooks sowie im spanischsprachigen Markt die Verlagsgruppe Ediciones Salamandra übernommen.

Bertelsmann verweist auch auf die Zuwächse im Audio-Fomat: Hörbücher erfreuten sich anhaltender Beliebtheit und legen in den USA und Großbritannien um mehr als 30% zu. In Deutschland hatte die Gruppe vor einem Jahr Der Audio Verlag (DAV) übernommen und damit seine hiesige Marktführerschaft (Der Hörverlag, Random House Audio) ausgebaut.

 

 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Penguin Random House wächst zweistellig"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

1
Mercier, Pascal
Hanser
2
Owens, Delia
hanserblau
3
Taddeo, Lisa
Piper
4
Stanisic, Sasa
Luchterhand
5
Fröhlich, Susanne
Knaur
10.02.2020
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 19. Februar - 20. Februar

    Jahrestagung Nordbuch

  2. 10. März - 12. März

    London Book Fair

  3. 24. März - 28. März

    Didacta

  4. 27. März - 29. März

    Spiel doch!

  5. 30. März - 2. April

    Kinderbuchmesse Bologna