Penguin Random House kauft Ediciones Salamandra

Der Verlagskonzern Penguin Random House (PRH) wächst in Spanien: Der bisher unabhängige Verlag Ediciones Salamandra geht in den Besitz der weltgrößten Publikumsverlagsgruppe über. Zu den rund 500 Salamandra-Autoren gehören J.K. Rowling, Andrea Camilleri, Jonathan Franzen, Jonas Jonasson, Margaret Atwood, Jennifer Egan, Zadie Smith, John Boyne und Khaled Hosseini.

Der im Jahr 2000 von Pedro del Carril und Sigrid Kraus gegründete Verlag Salamandra wird künftig mit seinen bestehenden Imprints innerhalb der Penguin Random House Grupo Editorial von Kraus weitergeführt.

Der PRH-Hauptsitz für den spanischsprachigen Raum befindet sich in Barcelona unter Leitung von Núria Cabutí. Die aktuelle Übernahme folgt auf eine Reihe von Zukäufen aus den vergangenen Jahren, etwa von Alfaguara (2014) und Ediciones B (2017). Zum Salamandra-Kaufpreis äußern sich die beiden Häuser nicht.

Zur Wachstumsstrategie von PRH siehe hier.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Penguin Random House kauft Ediciones Salamandra"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*