Startseite

Jubel in Weil der Stadt, Berlin und Leipzig

Jubel in Weil der Stadt, Berlin und Leipzig

Zum ersten Mal wurde der Deutsche Verlagspreis an 67 unabhängige Verlage verliehen. Im Rahmen einer Abendveranstaltung auf der Frankfurter Buchmesse wurden der Hädecke Verlag aus Weil der Stadt, der Kookbooks Verlag aus Berlin und der Verlag Spector Books aus Leipzig als beste Verlage ausgezeichnet. … mehr


»Die Höhle der Löwen«: Fülle an Begleitbüchern

Das TV-Format „Die Höhle der Löwen“ hat in den vergangenen Jahren bereits zahlreiche Lebensmittelinnovationen und Gastronomiekonzepte hervorgebracht beziehungsweise bekannt gemacht. Zu immer mehr dieser Food-Marken gibt es inzwischen Kochbücher. … mehr


Ulrich Wickert liest Johannes Willms

Der Journalist und Autor Ulrich Wickert liest momentan „Der General. Charles de Gaulle und sein Jahrhundert“ von Johannes Willms und hat die Erfahrung gemacht, „dass Biografien manchmal die spannenderen Romane sind“.

… mehr




Foto: Pixabay

»New Work ist kein Selbstzweck«

Belegschaften altern – Fachkräftemangel droht. Viele Unternehmen setzen deshalb unter dem Stichwort „New Work“ auf innovative Arbeitsmodelle. Welche Entwicklungen sind für Führungskräfte und Mitarbeiter besonders relevant? Und wie gelingt die Einführung neuer Arbeitsmodelle in der Praxis? … mehr



Ravensburger legt weiter zu

Passgenauer auf das sich verändernde Konsumverhalten reagieren, mit neuen Buchstrategien junge Leser bei der Stange halten, bei der Kommunikation auf enge Vernetzung mit der Zielgruppe setzen: Ravensburger dreht an vielen Stellschrauben. Das zahlt sich offenbar aus. Das Unternehmen meldet weiteres Wachstum. … mehr



Doppelter Hotlist-Sieg für die Edition Nautilus

Für den Roman „Das Fortschreiten der Nacht“ von Jakuta Alikavazovic wurde dem Hamburger Verlag Edition Nautilus nicht nur der Jurypreis der Hotlist 2019 zugesprochen, sondern auch der diesjährige Melusine-Huss-Preis. … mehr