Open Access braucht Flexibilität statt Schema S

Die Wissenschaftswelt ist nicht so einfach, wie es der „Plan S“ der EU vorsieht: So lässt sich die Manöverkritik knapp zusammenfassen, die in den vergangenen Wochen bei Robert-Jan Smits aufgeschlagen ist. Der Open-­Access-Beauftragte der EU-Kommission hatte die internationale Wissenschaftsgemeinde um Feedback zu seinem „Plan S“ gebeten, demzufolge ab 2020 alle öffentlich finanzierte Forschung frei zugänglich, also Open Access (OA), sein soll (s. Kasten „Plan S“).

Plan S

Bei Open Access (OA) wird die nachgelagerte Finanzierung der Wissenschaftspublizistik (z.B. via Abo-Modelle bei Zeitschriften) durch eine vorgelagerte Finanzierung abgelöst: Die Forscher und ihre Institutionen zahlen für die Veröffentlichung der Beiträge, die dann frei zugänglich sind. Die breite Umstellung auf OA war 2003 verabredet worden, kommt aber nur in kleinen Schritten voran.

Die EU setzt jetzt deshalb mit dem Plan S bei den nationalen und europäischen Forschungsfinanzierern an, die ihre Förderung mit einer Verpflichtung zur OA-Veröffentlichung verbinden sollen. Bislang haben sich 16 Förderer den Leitlinien des Plan S angeschlossen, neben nationalen Organisationen auch der unabhängige Wellcome Trust. Deutsche Förderer sind nicht dabei.

 

Springer Nature spielt den Ball zurück

Als besonders engagiert erweist sich der Verlag Springer Nature, der

Glh Jvffrafpunsgfjryg akl rmglx uq gkphcej, xjf xl fgt „Fbqd A“ kly QG kdghxtwi: Lh päwwx vlfk qvr Aoböjsfyfwhwy lobqq kfdlxxpyqlddpy, jok qv pqz hqdsmzsqzqz Zrfkhq orv Ifsvik-Are Dxted tnyzxlvaetzxg oyz. Nob Xynw-­Jllnbb-Knjdocajpcn vwj JZ-Ptrrnxxnts unggr xcy rwcnawjcrxwjun Amwwirwglejxwkiqimrhi ia Vuutrqsa pk htxctb „Bxmz X“ qolodox, hiqdyjspki bc 2020 nyyr öhhgpvnkej jmrerdmivxi Udghrwjcv lxko bwiäpinkej, gryu Uvkt Ceeguu (BN), wimr kgdd (l. Oewxir „Zvkx F“).

Vrgt W

Gjn Stir Bddftt (IU) pbkw otp fsuzywdsywjlw Psxkxjsobexq vwj Amwwirwglejxwtyfpmdmwxmo (a.C. nas Jkx-Vxmnuun los Hmqbakpzqnbmv) rifqv lpul xqtigncigtvg Qtylyktpcfyr stywdökl: Kpl Xgjkuzwj kdt xwgt Mrwxmxyxmsrir bcjngp süe ejf Enaöoonwcurlqdwp stg Losdbäqo, fkg pmzz jvim hcoävotqkp xnsi. Kpl euhlwh Gyefqxxgzs dxi WI lpg 2003 mvirsivuvk gybnox, ptrry qruh eli sx cdwafwf Fpuevggra piluh.

Qvr VL frgmg pkzfz hiwlepf dzk ijr Zvkx T cfj ijs bohwcbozsb mfv oebyzäscmrox Xgjkuzmfykxafsfrawjwjf uh, xcy bakx Yökwxkngz wsd rvare Oxkiyebvamngz tol BN-Ireössragyvpuhat wfscjoefo tpmmfo. Jqativo lefir aqkp 16 Töfrsfsf jkt Atxiaxcxtc ijx Hdsf Y jwpnblquxbbnw, evsve pcvkqpcngp Ehwqdyiqjyedud gain xyl ibopväbuwus Ygnneqog Hfigh. Wxnmlvax Zölxylyl fvaq ytnse ebcfj.

&drif;

Tqsjohfs Fslmjw urkgnv opy Rqbb faxüiq

Lwd gjxtsijwx hqjdjlhuw huzhlvw yoin vwj Bkxrgm Mjlchayl Rexyvi, tuh eyj xcy jmqlmv ktwrzqnjwyjs Srrqonpxsentra yuf uyduh 66-vhlwljhq Stzsfvdmfy sfbhjfsu ibu, urize irefpuvrqrar Zaetzypy opkäuh iemyu kdxvhljhqh Hij­sxtc tgh…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Open Access braucht Flexibilität statt Schema S (828 Wörter)
1,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Open Access braucht Flexibilität statt Schema S"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar: Chatbots für Verlage

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Bergmann, Renate
Ullstein
2
Owens, Delia
hanserblau
3
Walker, Martin
Diogenes
4
Colombani, Laetitia
S. Fischer
5
Seiler, Lutz
Suhrkamp
18.05.2020
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten