buchreport

Lit.Cologne zieht Bilanz

Das Literaturfestival Lit.Cologne ist beendet, Zeit für eine erste Bilanz. Die Organisatoren zählten insgesamt 4000 verkaufte Festivalpässe, rund 9000 Einzeltickets und insgesamt 57.000 Einzelabrufe.

Im Erwachsenen-Programm sei vor allem T.C. Boyle mit rund 4000 Einzelabrufen besonders attraktiv gewesen, heißt es. Im Kinder- und Jugendprogramm zog Cornelia Funke (1000 Einzelabrufe) am meisten.

„Großartige Veranstaltungen, die immense Begeisterung seitens der Mitwirkenden, der hohe Zuspruch und eine durchschnittliche Verweildauer von 43 Minuten der Zuschauer und Zuhörer freuen uns und unsere Sponsoren und Partner, ohne die, wie durch die Unterstützung der Stadt Köln, ein solches Festival in dieser Größenordnung und Umsetzung nicht möglich wäre“, so Festivalleiter Rainer Osnowski.

Im kommenden Jahr soll die Lit.Cologne vom 15. März bis zum 26. März stattfinden.

Lit.Cologne: Lesefestival lockt vor den Bildschirm

Lit.Cologne kooperiert mit Kölner Buchhandlungen – Debütpreis verliehen

 

 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Lit.Cologne zieht Bilanz"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Beckett, Simon
Wunderlich
2
Zeh, Juli
Luchterhand
3
Riley, Lucinda
Goldmann
4
Hermann, Judith
S.Fischer
5
Arenz, Ewald
DuMont
19.07.2021
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten