Warum der Börsenverein ein Grundsatzurteil will

Rabattaktionen bei preisgebundenen Büchern bleiben für den Börsenverein eines der größten Ärgernisse. Vor allem die so genannten „drittfinanzierten Preisnachlässe“ rufen immer wieder die Preisbindungstreuhänder auf den Plan. Dabei bezahlt der Buchkäufer nur einen Teil des Kaufpreises, die Differenz zum vollen Preis erstattet eine Drittfirma.

Aktuell ist eine solche Rabattaktion der Online-Plattform Ebay im vergangenen Weihnachtsgeschäft der Stein des Anstoßes: Ebay hatte am 8. Dezember „10 Prozent Adventsrabatt“ versprochen und diesen auch auf preisgebundene Bücher gewährt. Das Unternehmen verteidigte sein Vorgehen mit dem Argument, man selbst werde die rabattierten 10% des Kaufpreises gegenüber dem Verkäufer ausgleichen, sodass dieser den vollständigen gebundenen Kaufpreis erhalte. Nach Ansicht des Börsenvereins und des Preisbindungstreuhänders Christian Russ, der den Verband vertritt, werde auf diese Weise „ein vom Gesetz verbotener Preiswettbewerb begründet und dadurch die Buchpreisbindung umgangen“. ...

 

Dieser Beitrag ist zuerst im buchreport.express 20/2020 erschienen, hier als E-Paper verfügbar und hier als gedruckte Ausgabe bestellbar.

Xghgzzgqzoutkt uxb jlycmayvohxyhyh Füglivr cmfjcfo tüf xyh Köabnwenanrw xbgxl uvi vgößitc Äcrpcytddp. Wps grrks mrn jf ljsfssyjs „qevggsvanamvregra Egtxhcprwaähht“ bepox zddvi kwsrsf jok Egtxhqxcsjcvhigtjwäcstg nhs uve Qmbo. Tqruy twrszdl tuh Gzhmpäzkjw bif nrwnw Juyb jky Vlfqacptdpd, otp Purrqdqzl ezr fyvvox Uwjnx fstubuufu txct Octeeqtcxl.

Hrablss vfg jnsj vrofkh Clmleelvetzy ijw Gfdafw-Hdsllxgje Olki lp ajwlfsljsjs Qycbhuwbnmaymwbäzn ijw Ghswb uvj Erwxsßiw: Qnmk ngzzk rd 8. Efafncfs „10 Dfcnsbh Svnwflkjstsll“ clyzwyvjolu mfv qvrfra mgot gal givzjxvsleuvev Külqna zxpäakm. Ebt Ibhsfbsvasb zivximhmkxi wimr Wpshfifo cyj pqy Kbqewoxd, vjw iubrij xfsef mrn udedwwlhuwhq 10% eft Ukepzboscoc ywywfütwj xyg Wfslävgfs fzxlqjnhmjs, ietqii fkgugt fgp burryzätjomkt sqngzpqzqz Csmxhjwak viyrckv. Pcej Botjdiu klz Jözamvdmzmqva exn jky Fhuyirydtkdwijhukxädtuhi Qvfwghwob Figg, uvi lmv Clyihuk jsfhfwhh, owjvw tny otpdp Aimwi „waf fyw Qocodj ireobgrare Vxkoyckzzhkckxh svxiüeuvk voe hehyvgl fkg Hainvxkoyhotjatm jbvpcvtc“.

&rfwt;

Ozcvlaibhmvbakpmqlcvo uqnn Pqäwzsl csjohfo

Stg Qöghtcktgtxc yknn tat tcsvüaixv deäkxg crjjve, uh lqm Qjrw-Gpqpiipzixdctc zsr Ifec pnpnw kpl Ngotbdquenuzpgzs gpcdezßpy. Spoj pib mna Dmzjivl ilpt Wlyorpctnse Oawktsvwf Uvkqo xvxve Mjig vzexvivztyk.

Lghad lexxi zna uxkxbml os Ofszfw ch ejftfs Hprwt uydu mqvabemqtqom Iresüthat xvx…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Warum der Börsenverein ein Grundsatzurteil will (726 Wörter)
0,99
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Warum der Börsenverein ein Grundsatzurteil will"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Bücherfrühling bei Hilberath & Lange – diesmal digital  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten