Buchpreisbindung




Preismarketing: Die flexible Bindung

Die Buchpreisbindung gilt seit der Gesetzesnovelle von 2016 auch explizit für E-Books. Die gut zentral zu steuernden E-Book-Preise machen es den Verlagen leicht, Preisänderungen vorzunehmen und gleichwohl die flächendeckende Preisbindung sicherzustellen. … mehr


Preisbindung: Die latente Bedrohung

Aufreger im Frühjahr, Entspannung im Advent. Erst sonderbegutachtet die Monopolkommission die Branche mit dem Befund, „Die Buchpreisbindung gehört abgeschafft“, im Dezember folgt die politische Abfuhr. … mehr


VS setzt sich für Erhalt der Buchpreisbindung ein

Bevor am Freitag (14.12.) im Bundestag die Buchpreisbindung Thema ist, setzt sich der Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS) für deren Erhalt ein. Die Preisbindung schütze vor Monopolen, heißt es in einer Meldung. … mehr


So steht die Bundesregierung zur Buchpreisbindung

Mit ihrem Angriff auf die Buchpreisbindung hat die Monopolkommission das Thema auf die politische Agenda gerückt. Die Bundesregierung erläutert jetzt in einer Antwort auf eine „Kleine Anfrage“ der FDP-Fraktion ihre Position. … mehr


Der Druck kommt von außen

Die Preisbindungstreuhänder verzichten in ihrem aktuellen Jahresbericht auf Kritik an Verlagen und Händlern. Es gilt schließlich, Angriffe von außen abzuwehren. Auf politischer Bühne wird gerade die FDP aktiv. … mehr


eBuch stellt Buchpreisbindungs-Gutachten in Frage

Die Monopolkommission sorgt mit ihrem Sondergutachten, in dem sie die Abschaffung der Buchpreisbindung empfiehlt, weiterhin für Wirbel. Jetzt hat sich der Gründer und Vorstand der eBuch-Genossenschaft, Lorenz Borsche, in einem offenen Brief an die Verfasser gewandt. … mehr