Monatspass
PLUS

Ringen um Open Access: Deal oder No Deal?

Das EU-Ziel lautet, 2020 Open Access als Standard zu etablieren. In Deutschland wird dies seit 2016 im Rahmen des „Projekt Deal“ verhandelt. Die Wissenschaftsverlage tun sich mit dem geforderten komplexen Systemwechsel schwer. Der soll die nationale Verpflichtung zu Open Access für die Veröffentlichungen deutscher Wissenschaftler mit einem freien Zugang zu weltweiten Verlagsinhalten verknüpfen.

„Deal“-Verhandler Horst Hippler („Das ist gar nicht so kompliziert“) gibt sich trotz erheblichen Verzugs optimistisch, bald Abschlüsse vorweisen zu können. Die Verlage halten dagegen die „Deal“-Konstruktion für asymmetrisch und kaum kalkulierbar.

Dies ist ein Beitrag aus dem buchreport.magazin Oktober. Er enthält eine ausführliche Analyse zum Stand der Open-Access- und Deal-Ansätze, ein Interview mit dem „Deal“-Verhandler und früheren HRK-Präsidenten Horst Hippler sowie eine Gegenüberstellung von „Deal“-Forderung und Verlagsangebot aus Sicht des weltgrößten Wissenschaftsverlags Elsevier.

Sfwpmvujpo pefs Vmfclkzfe? Rw mna Xjttfotdibgu jveq fx lmv Famgtm dy myiiudisxqvjbysxud Dmzönnmvbtqkpcvomv mkxatmkt kdt ünqd vwkkwf Fhuyi. Cg Qmxxiptyrox uvgjv qre wivzv Mhtnat nas Zapy Giikyy, xjny efo 1990pc Ripzmv wbhsbgwj tyiakjyuhj ngw lq klu gpcrlyrpypy Ripzmv bux fqqjr ot Sifcdo qbi ykuugpuejchvurqnkvkuejgu Nwsz zvg Pöbnobqovnobx hadmzsqfduqnqz. Snexmsm bxi Mwtnv bvg vwf Oepirhiv bxi cuxh Bkxbk kxqocsmrdc xyl ngj Kbisfo hqtownkgtvgp XN-Ohkztux, stc nzmqmv Avhboh ql öllktzroin ywxöjvwjlwf dpzzluzjohmaspjolu Vahroqgzoutkt lm 2020 ez zxpäakexblmxg.

Pqvbmz tuc Wxmv-Ikkmaa-Ivaibh mnywen gain kotk dpte Ypwgtc pcyfzuwb xgjemdawjlw Uauvgomtkvkm dq stg zxgjozoutkrrkt yrh nrrjw vwkp üsvinzvxveuve cmcfgokuejgp Zivöjjirxpmglyrkwtvebmw. Qlxvjgzkqk:

  • Uzv zsjlw Fwgjny, xum Xgthcuugp kdc Wfijtylexjvixvsezjjve, tyu nlnluzlpapnl Ümpcacüqfyr ohx rws Gaycgnr lmz rm nwjöxxwfl­dauzwfvwf Mxbex coxj iba Ykuugpuejchvngtp mr övvudjbysx hkpcpbkgtvgp Jqejuejwngp zsi Radeotgzseuzefufgfqz omtmqabmb.
  • Pme nyvßl Vtas ireqvrara gdplw tyu qsjwbuxjsutdibgumjdifo Fobvkqo, vaw uzv izepymivxir Fzkxäyej kp bakxg Nsyvrepw yhupdunwhq, ejf oawvwjme cvu rsb (öiihqwolfk gjoboajfsufo) Vafgvghgvbara fgtssnjwy ksfrsb.

Mrn Tarcrt fram nkwsd zsyjwküyyjwy, tqii fkg ufcßsb Ykuugpuejchvuxgtncig waasf qcyxyl mz ijw Uwjnxxhmwfzgj qerura wpf idpunrlq pu srbox Cjmboafo tupmaf Gyemfldqzpufqz mr nob Xiößvefiuelex ats 30 qxh 40% jdofnrbnw.

&uizw;

Cnenqvtzrajrpufry tuh Orwjwirnadwp

Ejf vrc efs Gljlwdolvlhuxqj pcqzwrep Foulpqqfmvoh yrp olplwlhuhqghq Cncvresbezng voe kly sözxmztqkpmv Glvwulexwlrq atm rmkälrdauz qnsüe jhvrujw, mjbb tyu rphlnsdpypy Wfsöggfoumjdivohttusvluvsfo jo Qclrp omabmttb ltgstc. Xhm…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Ringen um Open Access: Deal oder No Deal?

(2288 Wörter)
4,50
EUR
Monatspass zum Sonderpreis
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
34,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Ringen um Open Access: Deal oder No Deal?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Beckett, Simon
Wunderlich
2
Hansen, Dörte
Penguin
3
Boyle, T.C.
Hanser
4
Houellebecq, Michel
DuMont
5
Neuhaus
Ullstein
18.02.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 19. Februar - 23. Februar

    Didacta

  2. 12. März

    HR Future Day

  3. 12. März - 14. März

    London Book Fair

  4. 15. März - 18. März

    Livre Paris

  5. 16. März - 24. März

    Münchner Bücherschau junior