„Innenstädte drohen zu veröden“

Der Handelsverband (HDE) schlägt Alarm: Laut einer aktuellen Studie des HDE und des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung, über die die „Welt“ exklusiv berichtet, droht eine Verödung der Innenstädte. HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth: „In vielen Städten müssen daher die Fußgängerzonen gesundgeschrumpft werden.“

Wie im aktuellen buchreport.express 22/2017 berichtet, geht die Kundenfrequenz in den Innenstädten immer weiter zurück. „Auch in anderen Einzelhandelsbranchen kaufen immer mehr Menschen im Internet ein. Das sind viele potenzielle Kunden, die dann nicht mehr in die Städte kommen, um dort zu shoppen“, konstatiert Osiander-Geschäftsführer Christian Riethmüller.

Eine Entwicklung, die sich offenbar immer weiter zuspitzt, zumal jeder Leerstand die Situation weiter verschärft. Bis 2020 werden laut HDE-Schätzung rund 50.000 Standorte vom Markt verschwinden. Das sind immerhin 10% des derzeitigen Angebots. Vor allem kleine und mittelständische Händler geraten dabei in Existenznot.

Laut HDE-Chef Genth müssen Politik und Kommunen schnell eingreifen. Seine Lösungsansätze: 

  • Citymanager: Als eine Art Schnittstelle zwischen Handel, Immobilienbesitzern, Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing sollen „Citymanager“ Planungen und Konzepte vorantreiben und koordinieren.
  • Gesundschrumpfung: Die Politik müsse außerdem das Bau- und Planungsrecht modifizieren, um Ladenlokale zusammenzulegen oder Geschäftsräume am Rand von Fußgängerzonen in Wohnraum umzuwidmen. „Die Innenstädte müssen verdichtet werden.“
  • Chancengleichheit mit Online: Das Wettbewerbsrecht sollte eine Chancengleichheit zwischen stationärem Handel und den Onlineanbietern anstreben.
  • Verkaufsoffene Sonntage: Auch die Ladenöffnungszeiten sollen laut HDE angepasst werden: „Das Internet ist nichts anderes als ein virtueller Standort“, erklärt HDE-Chef Genth. Und der sei sonntags zunehmend konkurrenzlos, seit immer mehr verkaufsoffene Sonntage verboten würden

Wie stehen Sie zum Thema? Können verkaufsoffene Sonntage den (auch vom Buchhandel beklagten) Frequenzrückgang ausgleichen? Nehmen Sie hier an unserer Umfrage zum Thema teil!

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "„Innenstädte drohen zu veröden“"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Digitale Transformation« – was genau ist das jenseits der Buzzwords?  …mehr
  • knk übernimmt die Verlagssparte von Kumavision  …mehr
  • »3000 Wetterberichte schreibt ein Roboter besser als ein Redakteur«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    3
    Menasse, Robert
    Suhrkamp
    4
    Gier, Kerstin
    Fischer FJB
    5
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    16.10.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 24. Oktober - 26. Oktober

      Medientage München

    2. 25. Oktober

      Webinar: Ausdrucksstarke Grafiken für Social Media

    3. 4. November - 7. November

      Buchmesse Istanbul

    4. 7. November

      Bayerischer Buchpreis

    5. 9. November - 12. November

      Buch Wien