Zu neuen Aufgaben und zur Suche nach neuen Köpfen siehe den buchreport-Stellenmarkt

Luka Poetsch-Schuchard steigt auf

Luka Poetsch-Schuchard

Nach mehr als fünf Jahren verlässt Juliane Reichwein die Self-Publishing-Plattform Neobooks. 2014 übernahm sie die Leitung des Holtzbrinck-Unternehmens, die jetzt ihre Nachfolgerin antritt: Luka Poetsch-Schuchard, bereits seit zwei Jahren für Neobooks tätig, hat zuletzt als Portalmanager die Weiterentwicklung der Online-Plattform betreut.

Nach ihrem Studium der Literatur- und Wirtschaftswissenschaften und Stationen im Bereich Digitales Publizieren der Verlagsgruppe Droemer Knaur verantwortete sie bei Neobooks das Projektmanagement internationaler Partner.

Florian Geuppert, CEO der Digital Content Group von Holtzbrinck, dankt Reichwein „für Ihr großes Engagement sowie für die erfolgreiche strategische und operative Weiterentwicklung von Neobooks in den vergangenen Jahren. Wir freuen uns, mit Luka Poetsch-Schuchard eine kompetente Nachfolgerin für die Leitung von Neobooks gefunden zu haben.“

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Luka Poetsch-Schuchard steigt auf"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Wie Sie die Dokumentationspflichten der DSGVO richtig umsetzen  …mehr
  • »Die Endverbraucher entdecken und mit ihnen ins Geschäft kommen«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Schirach, Ferdinand
    Luchterhand
    3
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    5
    Paluten; Kern, Klaas
    Community Editions
    16.04.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten