Kleiner Trend zum Aufrunden

Preisendungen auf 99 Cent und der damit verbundene negativ empfundene Schnäppchencharakter stören Buchhandelskunden und ärgern daher landesweit die Sortimenter, wie kürzlich auch eine buchreport-Umfrage zeigte. Das ist seit Längerem bekannt, rückt derzeit aber wieder stärker in den Fokus der Buchverlage.

Nach Bastei Lübbe, der kürzlich als erster der großen Publikumsverlage glatte Preisendungen für (fast) alle Novitäten des kommenden Herbstprogramms angekündigt hat, begradigt jetzt auch S. Fischer. Es handele sich aber um keinen grundsätzlichen Kurswechsel, sondern eine „punktuelle Änderung“, wie Verlagssprecher Martin Spieles erklärt: Nur im Verlagsbereich Literatur der Marke S. Fischer wählt die Verlagsgruppe ab Herbst glatte Preise, also z.B. 20, 22, 24, 26 Euro.

Auch andere Publikumsverlage befassen sich mit der 99-Cent-Frage – beispielsweise Ullstein. Geschäftsführer Alexander Lorbeer sieht Potenzial für runde Preise, differenziert aber: „Wir versuchen inzwischen verstärkt, auf glatte Euro-Preise zu gehen – gerade bei eher literarischen oder anspruchsvollen Titeln. Damit folgen wir auch den Rückmeldungen, die wir aus dem Handel bekommen. Gut überlegt sein will es allerdings dort, wo man mit dem glatten Preis eine eingeübte Preisschwelle überschreitet: Mit dem Aufrunden von 9,99 Euro auf 10 Euro sind wir bislang noch vorsichtig.“

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Kleiner Trend zum Aufrunden"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr
  • »Viele Händler bewegen sich rechtlich auf sehr dünnem Eis«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Maxim Leo, Jochen Gutsch
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    09.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 14. Juli - 16. Juli

      Vivanti Dortmund

    2. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    3. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    4. 21. August - 25. August

      Gamescom

    5. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking