Auf Kindle-Konfrontationskurs

In der Buchbranche wird normalerweise eher zurückhaltend die Werbetrommel gerührt. Konfrontative vergleichende Werbung ist ebenso selten wie hohe Budgets. Zu den Ausnahmen zählt aktuell Thalia. Die Douglas-Tochter nimmt mit einer Sommerkampagne gezielt Amazon ins Visier.
Anfang des Monats hatte die stationäre Nummer eins unter den deutschen Buchhandlungen (wie zunächst von „W&V“ berichtet) Anzeigen in großen Tageszeitungen geschaltet, die direkt Bezug auf die jüngste Kindle-Kampagne nehmen (hier mehr). Im Text heißt es: „Amazon war an 8 Bahnhöfen 30 Tage zu sehen. Großartige Kampagne, liebe Kollegen. Thalia ist mit 300 Buchhandlungen und 5000 Mitarbeitern immer für Sie da.“ Die Anzeige zeigt außerdem eine Dame im Thalia-Shirt, die einen Tolino vor den Kindle-Aufsteller hält.
Auch der aktuelle Tolino-Fernsehspot bezieht sich zumindest indirekt auf den Kindle: Ähnlich wie im Kindle-Sommer-Filmchen wird damit geworben, dass der nicht-spiegelnde E-Reader gut an den Strand passt.

Thalias Anti-Amazon-Anzeigen waren der Auftakt einer größeren Kampagne, die in dieser Woche startet und die Botschaft transportieren soll, dass Kunden den Tolino bei Thalia ausprobieren können – die Beratungskompetenz der eigenen Buchhändler und die flächendeckende Präsenz werden dem reinen Online-Händler entgegengesetzt. Eckdaten zur Kampagne:
  • City-Light-Poster und City-Light-Säulen in zahlreichen deutschen Städten (mit Thalia-Filialen, siehe Foto unten).
  • Die Plakate sind im Innenstadtbereich zu sehen und nehmen Motive des TV-Spots (Strand-Motiv) auf.
  • Radio-Spots, vorwiegend in Regionen, in denen Thalia stark vertreten ist.
  • Auch hier wird die Urlaubsatmosphäre aufgenommen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Auf Kindle-Konfrontationskurs"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr
  • »Viele Händler bewegen sich rechtlich auf sehr dünnem Eis«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Maxim Leo, Jochen Gutsch
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    09.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 14. Juli - 16. Juli

      Vivanti Dortmund

    2. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    3. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    4. 21. August - 25. August

      Gamescom

    5. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking