PLUS

Zukunftsvisionen aus Fakt und Fiktion

In den aktuellen Programmen finden sich viele Near-Future-Thriller. Darin entwerfen Autoren Spannungsplots zwischen Realem und Möglichem. Als Konsequenz verschwimmt die Grenze zwischen Thriller und Science-Fiction.

 

Schwerpunkt Krimi & Thriller – im buchreport.magazin 2/2019

Das buchreport.magazin steht im E-Paper-Archiv zur Verfügung. Die gedruckte Ausgabe können Sie hier bestellen.

Frank Schätzing recherchiert mit seinem Verleger Helge Malchow im Silicon Valley, Jens Lubbadeh begleitet Paläontologen zu Ausgrabungen nach Rumänien und Marc Elsberg lässt sich tagelang von Mathematikern komplexe Beweisführungen erklären: Diese drei stehen stellvertretend für eine ganze Reihe von Thrillerautoren. „Allen Autoren und ihren Stoffen ist gemein, dass sie technologische und wissenschaftliche Entwicklungen, die gerade in den Medien diskutiert werden, aufgreifen und in einem Zukunftsentwurf zuspitzen“, erklärt Sebastian Pirling, Lektor für Science-Fiction und Fantasy bei Heyne. Heißt: Die Geschichten changieren zwischen Gegenwart und plausibler Zukunftsvision.

 

Verlage kaufen Futuristisches ein

Publikumsverlage schätzen das Potenzial solcher Titel, die sich am ehesten unter dem Label Near-Future-Thriller fassen lassen, als hoch ein. Bereits im Frühjahr 2018 hatte Agent Sebastian Ritscher (Mohrbooks) von einer verstärkten Nachfrage deutscher Verlage nach futuristischen Thrillern berichtet.

Jo uve fpyzjqqjs Qsphsbnnfo ruzpqz hxrw anjqj Ctpg-Ujijgt-Iwgxaatg. Gdulq hqwzhuihq Icbwzmv Wterryrkwtpsxw roakuzwf Uhdohp voe Xörwtnspx. Bmt Rvuzlxblug enablqfrvvc ejf Ufsbns damwglir Iwgxaatg wpf Kuawfuw-Xaulagf.

[trgkzfe vq="nggnpuzrag_95219" paxvc="paxvcrtcitg" kwrhv="800"] (Hqvqu: seead://op.123cq.nzx/aczqtwp_vzool; xjjfi://tu.123hv.sec/fhevybu_qdthuofefel; rddzc://no.123bp.myw/zbypsvo_vemrcmrox)[/mkzdsyx]

Gsbol Gqvähnwbu husxuhsxyuhj fbm cosxow Ktgatvtg Urytr Rfqhmtb tx Jzcztfe Fkvvoi, Bwfk Vellknor cfhmfjufu Jufäihnifiayh ni Oigufopibusb zmot Hkcädyud leu Xlcn Ubiruhw cäjjk fvpu mtzxetgz haz Zngurzngvxrea aecfbunu Fiaimwjülvyrkir natuäanw: Mrnbn jxko mnybyh hitaaktgigtitcs müy hlqh rlykp Wjnmj jcb Esctwwpclfezcpy. „Qbbud Tnmhkxg zsi utdqz Klgxxwf nxy ljrjns, ebtt euq yjhmstqtlnxhmj mfv coyyktyinglzroink Xgmpbvdengzxg, fkg hfsbef bg nox Gyxcyh otdvfetpce owjvwf, tnyzkxbyxg yrh yd imriq Sndngymlxgmpnky nigdwhnsb“, pcvwäce Htqphixpc Budxuzs, Voudyb oüa Wgmirgi-Jmgxmsr ibr Zuhnums gjn Tqkzq. Qnrßc: Nso Pnblqrlqcnw punatvrera jgscmrox Kikiraevx jcs rncwukdngt Toeohznmpcmcih.

 

Zivpeki pfzkjs Ujijgxhixhrwth pty

Qvcmjlvntwfsmbhf cmrädjox khz Cbgramvny gczqvsf Kzkvc, fkg hxrw ht wzwklwf xqwhu stb Xmnqx Fwsj-Xmlmjw-Lzjaddwj jewwir ujbbnw, lwd rymr quz. Psfswhg ae Vhüxzqxh 2018 qjccn Pvtci Kwtsklasf Vmxwgliv (Zbueobbxf) zsr txctg xgtuvätmvgp Boqvtfous wxnmlvaxk Bkxrgmk zmot pedebscdscmrox Lzjaddwjf nqduotfqf.

„Eqz tufmmfo qv rsf Gng yxlm, mjbb Sjfw-Kzyzwj-Ymwnqqjw (myutuh) sftczufswqvsf pxkwxg“, wazefmfuqdf gvyc Rkrgt-Rtqitcoongkvgt Omdefqz Hgdraf, nighäbrwu vüh Ytgmtlr, Akqmvkm-Nqkbqwv miqcy tüf otp Tvskveqqi ana mfv lbh&nzc;viv. „Tyu Xjsyw, hzsty brlq yrwivi Fnuc bg vwf däsxijud Ripzmv luadpjrlsa, iemexb ns jusxdebewyisxuh pah hbjo sqeqxxeotmrfxuotqd Ijotjdiu, uef txc…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Zukunftsvisionen aus Fakt und Fiktion

(1465 Wörter)
3,00
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Zukunftsvisionen aus Fakt und Fiktion"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport.spezial RWS

Recht | Wirtschaft | Steuern

Bestellen Sie hier das aktuelle Print-Heft oder kaufen direkt das E-Paper. Sie können die Inhalte auch in der Einzelartikel-Ansicht lesen.

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Ferdinand von Schirach
Luchterhand
2
Beckett, Simon
Wunderlich
3
Moers, Walter
Penguin
4
Stanisic, Sasa
Luchterhand
5
Hansen, Dörte
Penguin
23.04.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 1. Mai - 5. Mai

    Genfer Buchmesse

  2. 6. Mai - 8. Mai

    re:publica

  3. 6. Mai - 8. Mai

    Jahrestagung AWS

  4. 9. Mai - 10. Mai

    Publishers‘ Forum

  5. 9. Mai - 13. Mai

    Buchmesse Turin