buchreport

Wie halten es die Agenten mit der Frankfurter Buchmesse?

Agentenzentrum der Frankfurter Buchmesse (Foto: Marc Jacquemin / Frankfurter Buchmesse)

Wer kommt nach Frankfurt? Der Branchendienst „Publishing Perspectives” hat einen Rundruf gestartet, um zu erfassen, wie es die Literaturagentinnen und Rechtemanager in diesem Jahr mit der Frankfurter Buchmesse halten.

Als wichtigster Handelsplatz für das internationale Rechte- und Lizenzgeschäft ist die Buchmesse für sie üblichwerweise ein Pflichttermin und das Literary Agents & Scouts Centre (LitAg) das Kernstück der Messe. Nach einem Zwischenspiel in der Festhalle aufgrund von Modernisierungsarbeiten auf dem Messegelände soll das Agentenzentrum in diesem Jahr wieder in Halle 6 beheimatet sein, laut Planung auf der Ebene 6.1.

Diese ersten Rückmeldungen an „Publishing Perspectives”, wie man es denn mit der Messe halte, decken ein breites Spektrum ab von Teilnahme, Absage und reduzierter Personen- bzw. Tischzahl in Frankfurt. Weitere Erkenntnisse:

  • Viele freuen sich darauf, nach Frankfurt zu kommen.
  • Vieles wird aber von der weiteren Entwicklung der Pandemie abhängig gemacht. Einige wollen daher im September eine finale Entscheidung treffen.

Im Vor-Corona-Jahr 2019 waren 355 Agenturen aus 35 Ländern im Agentenzentrum mit Tischen präsent. Neben dem LitAg zeigt die Messe auch mit der digitalen Plattform Frankfurt Rights Präsenz im internationalen Rechte- und Lizenzhandel. 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Wie halten es die Agenten mit der Frankfurter Buchmesse?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Zeh, Juli
Luchterhand
2
Le Tellier, Hervé
Rowohlt
3
Menasse, Eva
Kiepenheuer & Witsch
4
Regener, Sven
Galiani
5
Beckett, Simon
Wunderlich
20.09.2021
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 14. Oktober - 17. Oktober

    Spielemesse Essen

  2. 20. Oktober - 24. Oktober

    Frankfurter Buchmesse

  3. 29. Oktober

    Webinar: Pubiz meets Innovation – Jens Klingelhöfer über neue Geschäftsmodelle

  4. 10. November - 14. November

    Buch Wien