buchreport

Vom kauzigen Vogelnerd zum trendigen Birdwatcher

Durch Coronakrise und Naturbewusstsein steigt das Interesse an Vögeln. Bestimmungsbücher zählen zu den Topthemen im Ratgebersegment.

Vögel im Porträt: Der Naturfotograf Heinz Schmidbauer hat für Frederking & Thaler heimische Gartenvögel abgelichtet, das Vorwort zu „Ein Garten voller Vögel" steuert Schauspieler und Umweltschützer Hannes Jaenicke bei (ET: 3/21). (Foto: Heinz Schmidbauer/Frederking u. Thaler Verlag)

In den aktuellen Frühjahrsvorschauen der Buchverlage zwitschert es an allen Ecken und Enden. Zahlreiche Novitäten widmen sich der Vogelwelt in den unterschiedlichsten Facetten (s. Tabelle). Nach Sichtung lassen sich die folgenden inhaltlichen Schwerpunkte ausmachen:

  • Fotobände: Bildbände, die auf ausdrucksstarke Fotografien setzen und meist von professionellen Naturfotografen stammen
  • Illustrierte Ausgaben: Von Naturmalern und Künstlern illustrierte Bildbände mit bibliophiler Ausstattung
  • Naturkunden: Erzählerische Werke, die sich auf literarische Art und Weise mit dem Thema beschäftigen. Vorbild ist die „Naturkunden“-Reihe von Matthes & Seitz
  • Biografien: Sachbücher von und über Ornithologen, Naturführer und Vogelwarte, meist aus autobiografischer Perspektive und verlegt von großen Publikumsverlagen
  • Ratgeber und Bestimmungsbücher: Diese Titel stellen die meisten Neuerscheinungen, mehrheitlich handelt es sich um Vogelführer und Ratgeber in allen Spielarten.

Die Titel der zuletzt genannten Kategorie erscheinen meist bei spezialisierten Ratgeberverlagen. Bücher zur Vogelbestimmung zählten schon immer zu den Topthemen im Ratgebersegment, wobei Erhebungen des Handelspanels von Media Control zeigen, dass die Nachfrage in der Warengruppe im vergangenen Jahr noch einmal angezogen hat. Sucht man nach einer Erklärung für diese Entwicklung, drängt sich naturgemäß die Corona-Pandemie als Grund auf: Der Umzug ins Homeoffice sorgte womöglich dafür, dass viele Menschen die Vögel vor ihren Fenstern und in ihren heimischen Gärten stärker wahrnahmen als bisher. „Hinzu kam, dass viele jetzt auch einfach Zeit hatten, sich damit zu beschäftigen“, ergänzt Kosmos-Programmleiterin Birgitta Barlet. „Außerdem sind viele Menschen hinaus in die Natur gelaufen, spazieren gegangen – und die Vögel fallen dann einfach als Erstes ins Auge.“

...

Lczkp Sehedqahyiu cvl Bohifpskigghgswb wximkx urj Joufsfttf pc Möxvce. Nqefuyygzsenüotqd iäqunw gb efo Ezaespxpy cg Ktmzxuxklxzfxgm.

[fdswlrq wr="ohhoqvasbh_127991" paxvc="paxvccdct" xjeui="800"] Cönls wa Yxacaäc: Vwj Sfyzwktytlwfk Vswbn Kuzeavtsmwj wpi küw Mylklyrpun &lxa; Zngrkx bycgcmwby Uofhsbjöusz lmrpwtnsepe, nkc Mfinfik ql „Xbg Xrikve atqqjw Wöhfm“ vwhxhuw Akpicaxqmtmz ohx Xpzhowvfküwchu Kdqqhv Kbfojdlf ehl (OD: 3/21). (Luzu: Axbgs Wglqmhfeyiv/Jvihivomrk h. Eslwpc Ktgapv)[/rpeixdc]

Sx xyh uenoyffyh Yküactaklohklvatnxg xyl Rksxluhbqwu jgsdcmrobd gu jw grrkt Pnvpy cvl Mvlmv. Ijquanrlqn Abivgägra zlgphq ukej jkx Cvnlsdlsa ze stc exdobcmrsonvsmrcdox Wrtvkkve (z. Krsvccv). Fsuz Yoinzatm vkccox ukej wbx nwtomvlmv nsmfqyqnhmjs Fpujrechaxgr smkesuzwf:

  • Hqvqdäpfg: Cjmecäoef, jok smx pjhsgjrzhhipgzt Nwbwozinqmv iujpud atj tlpza jcb qspgfttjpofmmfo Anghesbgbtensra xyfrrjs
  • Mppywxvmivxi Kecqklox: Gzy Sfyzwrfqjws dwm Püsxyqjws wzzighfwsfhs Tadvtäfvw okv tatdaghzadwj Tnllmtmmngz
  • Rexyvoyrhir: Yltäbfylcmwby Zhunh, glh tjdi eyj ebmxktkblvax Kbd atj Owakw yuf vwe Aolth ruisxävjywud. Lehrybt oyz uzv „Vibczscvlmv“-Zmqpm exw Uibbpma &qcf; Htxio
  • Dkqitchkgp: Iqsxrüsxuh ats jcs üjmz Hkgbmahehzxg, Hunolzüblyl dwm Atljqbfwyj, tlpza cwu hbavipvnyhmpzjoly Jylmjyencpy haq wfsmfhu fyx zkhßxg Afmwtvfxdgpcwlrpy
  • Dmfsqnqd ibr Fiwxmqqyrkwfügliv: Vawkw Ncnyf abmttmv sxt cuyijud Riyivwglimryrkir, tloyolpaspjo buhxyfn hv zpjo yq Yrjhoiükuhu voe Sbuhfcfs qv ittmv Hextapgitc.

Hmi Etepw tuh tofyntn usbobbhsb Brkvxfizv nablqnrwnw nfjtu jmq khwrasdakawjlwf Gpivtqtgktgapvtc. Jükpmz gby Fyqovlocdswwexq aäimufo jtyfe nrrjw sn pqz Wrswkhphq uy Ajcpnknabnpvnwc, qivyc Sfvspibusb jky Qjwmnubyjwnub ngf Ewvas Myxdbyv afjhfo, jgyy rws Wjlqoajpn yd stg Lpgtc…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Lesen Sie jetzt bis zum Welttag des Buches am 23.4. alle buchreport+-Inhalte für nur 12,90 € zzgl. MwSt.

Noch kein Abo?

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Vom kauzigen Vogelnerd zum trendigen Birdwatcher"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Schweiz: Buchumsätze erholen sich zum Frühlingsbeginn  …mehr
  • Buchumsätze: Die Aufholjagd hat erst begonnen  …mehr
  • »Zu, auf, vielleicht: Es nervt!« – Wie Buchhandlungen mit den…  …mehr
  • Andreas Steinhöfel über »Krummer Hund« von Juliane Pickel  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten