buchreport

Verlangsamtes E-Book-Wachstum

Vor allem dank der Krimi-Bestseller von Andreas Gruber und Rita Falk hat der deutschsprachige E-Book-Kaufmarkt just im September stärker zugelegt (s. hier). Übers bisherige Jahr gesehen wächst der E-Book-Markt allerdings bei Weitem nicht mehr so dynamisch wie im ersten Corona-Jahr. Das zeigen die von buchreport ausgewerteten 9-Monats-Zahlen des Handels­panels von Media Control, das die E-Book-Downloads buchhändlerischer Onlineshops erfasst.

Demnach hat sich der E-Book-Kaufmarkt (Titel ab 3 Euro) im bisherigen Jahresverlauf von Januar bis einschließlich September 2021 so entwickelt:

  • Absatz: +2,5% mehr Downloads
  • Umsatz: +2,9% mehr Erlöse
  • Preis: +0,4% auf durchschnittlich 9,13 Euro.

Jetzt weiterlesen mit

Mehr Hintergründe. Mehr Analysen. Mehr buchreport.

Monatspass

17,50 €*

  • Lesen Sie einen Monat lang für unter 60 Cent am Tag alle br+ Beiträge.

Abon­ne­ment „Der Digitale“

510 €*

  • Ein Jahr lang alle br+ Beiträge lesen.

Zugang zu diesem Angebot vorhanden? Loggen Sie sich hier ein.

Hilfe finden Sie in unserem FAQ-Bereich.


*alle Preise zzgl. MwSt.

Nicht das Richtige dabei? Alle Angebote vergleichen

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Verlangsamtes E-Book-Wachstum"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

1
Urban, Simon; Zeh, Juli
Luchterhand
2
Arenz, Ewald
Dumont
3
Garmus, Bonnie
Piper
4
Hansen, Dörte
Penguin
5
Leky, Mariana
Dumont
30.01.2023
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Neueste Kommentare

größte Buchhandlungen