buchreport

Vor dem Jahresendspurt: Stabilisierte Oktoberwerte

Nach den heftigen Lockdown-Ausschlägen des Winters und Frühjahrs hat der deutschsprachige Buchmarkt jetzt über 6 Monate eine stabile Entwicklung mit leichtem Plus-Ausschlag gezeigt, letztlich auch weil die Vorjahreswerte des Sommers und Frühherbstes 2020 unauffällig und wenig corona-belastet waren. Das ändert sich jetzt in der Hochsaison November/Dezember, die im Vorjahr deutlich vom Corona-Regime mit verschiedenen stationären Einschränkungen geprägt gewesen war.

Vor den umsatzstärksten Wochen des Jahres: Die Trends und Zahlen des deutschen Buchmarkts im Oktober 2021:

Ausgangslage: Der Herbst 2020 stand im Zeichen eines sich nach dem ersten Corona-Frühjahr erholenden Buchmarktes, der erst später mit dem zweiten harten Laden-Lockdown ab Mitte Dezember massiv ausgebremst werden sollte. Konkret der Oktober verlief dabei vor einem Jahr stabil und die Branche erfreute sich mit Blick aufs Weihnachtsgeschäft über eine sich abzeichnende gute Belletristik- und Kinderbuch-Konjunktur. Das ließ für diesen Oktober keine allzu großen Ausschläge erwarten – wie auch die aktuellen Kennzahlen des buchreport-Umsatztrends bestätigen.

Jetzt weiterlesen mit

Mehr Hintergründe. Mehr Analysen. Mehr buchreport.

Monatspass

14,90 €*

  • Lesen Sie einmalig zum Einstiegspreis einen Monat lang alle br+ Beiträge.

Abon­ne­ment „Der Digitale“

510 €*

  • Ein Jahr lang alle br+ Beiträge lesen.

Zugang zu diesem Angebot vorhanden? Loggen Sie sich hier ein.

Hilfe finden Sie in unserem FAQ-Bereich.


*alle Preise zzgl. MwSt.

Nicht das Richtige dabei? Alle Angebote vergleichen

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Vor dem Jahresendspurt: Stabilisierte Oktoberwerte"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Tonies-Produktchef Markus Langer: »Wollen Vielfalt der Gesellschaft abbilden«  …mehr
  • Geschenkbücher: Verführen zum Verschenken  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten