PLUS

Das steckt hinter der Übernahme von Ediciones B

Bertelsmann-CEO Thomas Rabe hat es kürzlich auf der Bilanzpressekonferenz angekündigt: Der Gütersloher Konzern will in allen Bereichen international weiter kräftig wachsen. Neben der Perspektivsparte Bildung (siehe hier) hat auch Penguin Random House (PRH) geliefert: Die weltweit größte Publikumsverlagsgruppe baut mit der Übernahme von Ediciones B ihr Engagement im spanischsprachigen Markt weiter aus.

Angesichts der anhaltenden wirtschaftlichen und strukturellen Probleme der Buchbranche auf der Iberischen Halbinsel, die zwischen 2008 und 2015 nahezu 40% Umsatzvolumen eingebüßt hat, ist die Übernahme für PRH-Chef Markus Dohle in erster Linie von strategischer Bedeutung:

...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Das steckt hinter der Übernahme von Ediciones B"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel


  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten