buchreport

Heftige Umsatz-Einbußen im Einkaufscenter

Der Einzelhandel in Einkaufszentren hat 2020 stark unter den Einschränkungen der Corona-Pandemie gelitten. Das zeigt der „Shopping Center Performance Report“ (SCPR), erstellt vom Wiesbadener Beratungsunternehmen Ecostra in Kooperation mit der „Immobilienzeitung“ und der „Textilwirtschaft“. Dafür wurden Mieter, überwiegend Filialisten, in 400 deutschen Einkaufszentren befragt:

  • Knapp die Hälfte (47%) der Befragten gab an, dass sie 2020 nur noch 51 bis 75% der Umsätze von 2019 erwirtschaftet haben.
  • 23% berichteten sogar von 50% und mehr Umsatzrückgang.
  • Die allgemeine Geschäftsentwicklung wurde in Einkaufszentren schlechter bewertet als in innerstädtischen Geschäftsstraßen.

Im Rahmen des Reports können die Mieter ihre Zufriedenheit mit dem wirtschaftlichen Abschneiden ihrer Einkaufcenter-Läden benoten. Die Spitzenplätze sichern sich überwiegend norddeutsche Zentren:

  • Platz 1 geht mit der Note 1,3 an das Hanse Center in Bentwisch (nahe Rostock). Vorjahressieger Citti-Park (Kiel) landet auf Platz 2 (Note 1,5).
  • Zentral in Großstädten gelegene Einkaufszentren wie das Skyline Plaza in Frankfurt (4,1), die Thier-Galerie in Dortmund (3,7) und die Mall of Berlin (3,7) werden von den Einzelhändlern eher schlecht bewertet.

In den meisten Einkaufszentren ist auch der Buchhandel vertreten, oft durch überregionale Filialisten, aber auch durch Regionalfilialisten und lokale Buchhändler. Das zeigt auch die Liste der Top-10-Zentren. Im topbewerteten Hanse Center gibt es aber keinen Buchverkauf (s. Tabelle).

SCPR-Umfrage: Erfolgreichste Shoppingcenter 2021

Rang/Center (Stadt)Buchhandlung
1.Hanse Center (Bentwisch)
2.Citti-Park (Kiel)Hugendubel
2.Citti-Park (Lübeck)Thalia
4.Elisen Park (Greifswald)
5.Sieben-Seen-Center (Schwerin)Hugendubel
6.Börde Park (Magdeburg)Otto-v.-Guericke Uni-Buchh.
7.Brücken-Center (Ansbach)Bücher Pustet
8.Lindaupark (Lindau)Weltbild
8.Südring-Center (Paderborn)Linnemann
10.Elbepark (Dresden)Thalia
Aufgrund einer identischen Durchschnittsbewertung sind die Ränge 2 und 8 doppelt belegt

Quelle: SCPR 2021

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Heftige Umsatz-Einbußen im Einkaufscenter"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Daniela Koch empfiehlt »Die Erfindung des Ungehorsams«  …mehr
  • Peter Peterknecht: Profilieren in der Pandemie  …mehr
  • Minijobber haben keinen Lohnanspruch bei Corona-Lockdown  …mehr
  • Schweizer Filialist Orell Füssli expandiert  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten