Grütters ehrt wieder geistige Tankstellen

Bei einem Festakt in der Frankfurter Niederlassung der Deutschen Nationalbibliothek wurden 2015 erstmals 108 Sortimenter mit dem Deutschen Buchhandlungspreis ausgezeichnet (Foto: Bundesregierung/Ralph Orlowski).

Kulturstaatsministerin Monika Grütters will den lokalen Buchhandel im Wettbewerb mit Online-Shops stärken und verteilt dafür auch in diesem Jahr wieder Gütesiegel und Geldprämien. Wie bei der Premiere im Vorjahr werden bei dem nun ausgeschriebenen Deutschen Buchhandlungspreis 2016 bis zu 108 inhabergeführte Buchhandlungen ausgezeichnet.

Mit dem Deutschen Buchhandlungspreis würdigt Grütters inhabergeführte Buchhandlungen, die sich durch „ein breitgefächertes literarisches Sortiment kleinerer und unabhängiger Verlage oder innovative Geschäftsmodelle auszeichnen, die sich um ein regelmäßiges kulturelles Veranstaltungsprogramm sowie besondere Lese- und Literaturförderung für Kinder und Jugendliche verdient machen“.

Die Auszeichnung wird in drei Kategorien an bis zu 108 Buchhandlungen verliehen, deren Umsatz in den letzten drei Jahren unter 1 Mio Euro lag. Das höchste Gütesiegel „beste Buchhandlung“ ist mit 25.000 Euro dotiert, bei den folgenden Kategorien liegt die Prämie bei 15.000 bzw. 7000 Euro.

Im Premierenjahr 2015 überzeugten vor allem drei Buchhandlungen mit ihrem Konzept. Bei dem Festakt in der Frankfurter Niederlassung der Deutschen Nationalbibliothek erhielten sie das höchste Gütesiegel „beste Buchhandlung“:

  • Artes Liberales – Buchladen, Heidelberg
  • Literatur Moths, München
  • Buchhandlung Rote Zora, Merzig

Im diesjährigen Ankündigungstext wiederholt Grütters ihren schon im vergangenen Jahr gewählten Vergleich von Buchhandlungen als „geistigen Tankstellen“. Weiterhin heißt es dort: „Es sind vor allem die kleinen inhabergeführten Buchhandlungen vor Ort, die uns Werke abseits der Bestsellerlisten nahe bringen.“ Sie seien für den Erhalt des Kulturgutes Buch unverzichtbar.

Wie bereits bei der Preisverleihung im Vorjahr angekündigt, werden in diesem Jahr erstmals auch inhabergeführte Buchhandlungen, deren durchschnittlicher Umsatz in den vergangenen drei Jahren über 1 Mio Euro lag, mit einem undotierten Gütesiegel ausgezeichnet.

Bewerbungen für den Deutschen Buchhandlungspreis 2016 sind vom 24. März bis zum 31. Mai 2016 über ein elektronisches Portal auf der Website des Deutschen Buchhandlungspreises möglich.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Grütters ehrt wieder geistige Tankstellen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Empfehlung von Selfpublisherin Catherine Strefford  …mehr
  • Innovativer Angebotsmix verzaubert die Provinz  …mehr
  • Fristverlängerung für »Neustart Kultur«  …mehr
  • Thalia Mayersche und Osiander: Zusammenarbeit mit Anlauf  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten